short essay about homelandmoolahspot scholarship essay questionslanguage shapes identity essays
oxbridge essays refund cycleuncsa undergraduate application essaysbrains over beauty essay
excellent persuasive essay sampleuc college essayswoodspurge essay topics

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

An der jet­zi­gen Stel­le der Pfarr­kir­che stand vor­mals ei­ne ro­ma­ni­sche An­la­ge, wel­che 1240 ei­nem Brand zum Op­fer fiel. In den Jah­ren 1656/57 wur­de das präch­ti­ge Got­tes­haus als ba­ro­cke Ba­si­li­ka neu er­baut. Be­son­ders be­ach­tens­wert ist der Bal­da­chin-Hoch­al­tar des Eich­stät­ter Bild­hau­ers Mat­thi­as Sey­bold. Das sa­kra­le Meis­ter­werk aus Salz­bur­ger Mar­mor wur­de 1749 ur­sprüng­lich für den Dom von Eich­stätt ge­schaf­fen, wur­de al­ler­dings 1891 von den Deg­gen­dor­fern für die Pfarr­kir­che Ma­riä Him­mel­fahrt an­ge­kauft. An der Süd­sei­te des Chor­rau­mes be­fin­det sich üb­ri­gens die äl­tes­te Stadt­an­sicht von Deg­gen­dorf aus Speck­stein.

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt