Instagram
Youtube
Facebook
02.10.2017 07:24

Die Ablässe der Deggendorfer Grabkirche („Gnad-Ablässe“) – müssen Katholiken ihnen nachtrauern?

Vortrag von Prof. Dr. Manfred Eder am 10. Oktober 2017 um 19 Uhr im Deggendorfer Stadtmuseum Eintritt frei

Mit dem Vor­trag zu den „Ab­läs­sen“ setzt das Stadt­mu­se­um die Rei­he mit Vor­trä­gen von Prof. Dr. Man­fred Eder zur „Deg­gen­dor­fer Gna­d“ fort.

Nach ei­nem kur­zen all­ge­mei­nen Über­blick zur Ent­ste­hung und Ent­wick­lung so­wie zum We­sen des Ab­las­ses geht es in die­sem Vor­trag um die – al­le­samt im Mit­tel­al­ter ver­lie­he­nen – Ab­läs­se der Deg­gen­dor­fer Grab­kir­che, die spä­ter für die bis 1991 statt­fin­den­de „Gna­d“-Wall­fahrt in Dienst ge­nom­men wur­den. Am Schluss wer­den fol­gen­de Fra­gen be­ant­wor­tet: Wel­che Be­deu­tung kommt den sog. „Gna­d“-Ab­läs­sen zu? Hat der Ab­lass ge­ne­rell noch ei­ne Zu­kunft?

Der Vor­trag des Kir­chen­his­to­ri­kers und bes­ten Ken­ners der „Deg­gen­dor­fer Gna­d“, Univ.-Prof. Dr. Dr. ha­bil. Man­fred Eder, zu die­sem span­nen­den und im Lu­ther­jahr auch ak­tu­el­len The­ma fin­det am Diens­tag, den 10. Ok­to­ber 2017, um 19 Uhr im Stadt­mu­se­um Deg­gen­dorf statt. Der Ein­tritt ist frei.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail