good sat essay structuremicroeconomics monopoly essaysatirical essay outline
transportation essay topicspa essay tipsislamic bioethics essay
Facebook

Die Deggendorfer Tafel

Kräutergarten

Im Ju­ni konn­te der Kräu­ter­gar­ten, der durch ei­ne För­de­rung des Bun­des­ver­ban­des der Ta­fel, für die Kin­der an der Grund­schu­le "An der An­ger­müh­le" an­ge­legt wur­de of­fi­zi­ell über­ge­ben wer­den. Die Kin­der ha­ben jetzt die Mög­lich­keit, die ver­schie­de­nen re­gio­na­len Ge­mü­se- und Ge­würz­sor­ten an­zu­pflan­zen. Die Ern­te wird un­ter an­de­rem auch für die ge­sun­de Pau­se ver­wen­det. So wird ver­sucht, den Kin­dern die Freu­de an ei­ner ge­sun­den Er­näh­rung zu ver­mit­teln.

Obstgärten

Durch das gro­ßzü­gi­ge An­ge­bot zwei­er Be­sit­zer steht das Obst aus zwei Obst­gär­ten mit ca. 50 Obst­bäu­men der Ta­fel zum Ab­ern­ten und zum Ver­brauch zur Ver­fü­gung. In die­sem Jahr konn­te Obst in der Ta­fel ver­teilt wer­den und 430 Li­ter Ap­fel­saft konn­ten an al­le Grund- und Mit­tel­schu­len in un­se­rer Stadt ver­teilt wer­den.

"Kinder brauchen Bücher"

Seit 2009 er­hal­ten wir Bü­cher von der Stif­tung "Selbst­los" Bei die­ser Ak­ti­on kön­nen Bü­cher an die Kin­der un­se­rer Ta­fel­be­rech­tig­ten ver­teilt wer­den. Bei der Ver­wirk­li­chung die­ser Ak­ti­on ar­bei­te­te die Stif­tung mit Ver­la­gen und wir vor Ort mit der Fir­ma Pus­tet zu­sam­men.

"Medikamentenhilfe"

In Zu­sam­men­ar­beit mit den Apo­the­kern in un­se­rer Stadt ist es jetzt in der Bür­ger­ar­beit der Stadt Deg­gen­dorf mög­lich, ei­ne Me­di­ka­men­ten­hil­fe für die Rent­ne­rin­nen und Rent­ner der Deg­gen­dor­fer Ta­fel an­zu­bie­ten. Die ge­mein­sam er­ar­bei­te­te Lis­te ent­hält Me­di­ka­men­te, die aus dem Leis­tungs­ka­ta­log der ge­setz­li­chen Kran­ken­kas­sen ge­stri­chen wur­den. Al­le All­ge­mein­ärz­te, In­ter­nis­ten und Or­tho­pä­den ha­ben die Lis­te der Me­di­ka­men­ten­hil­fe er­hal­ten und wur­den über den Ab­lauf in­for­miert. Auch die Rent­ne­rin­nen und Rent­ner der Ta­fel wur­den in In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen über das neue An­ge­bot un­ter­rich­tet.

Lis­te der zur Ver­fü­gung ste­hen­den Me­di­ka­men­te (PDF)

Vergangene Aktionen und Meldungen

Mini-SMV des Robert-Koch-Gymnasiums unterstützt Deggendorfer Tafel

Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe, stellvertretende Schulleiterin Rosemarie Wagner, Monika Huber, Christina Brunner

Waf­fel­ver­kauf in den Pau­sen oder Kaf­fee- und Ku­chen­ver­kauf bei den El­tern­sprech­ta­gen, mit der­ar­ti­gen Ak­tio­nen konn­te die Mi­ni-SMV des Ro­bert-Koch-Gym­na­si­ums im ab­ge­lau­fe­nen Schul­jahr ei­ne be­acht­li­che Geld­sum­me er­wirt­schaf­ten. Dem Team un­ter Lei­tung der Schü­le­rin Chris­ti­na Brun­ner (Kl. 8a) war von An­fang an klar, dass es mit ih­ren Ein­nah­men das bei­spiel­haf­te En­ga­ge­ment der Deg­gen­dor­fer Ta­fel un­ter­stüt­zen will. Am En­de konn­te ei­ne Spen­de von 300 Eu­ro an die Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit der Stadt Deg­gen­dorf, Frau Mo­ni­ka Hu­ber, über­reicht wer­den. Nach ei­ge­nen Aus­sa­gen hat der Ein­satz der jun­gen Schü­le­rin­nen und Schü­ler nicht nur ei­nem gu­ten Zweck ge­dient, son­dern dem Mi­ni-SMV-Team auch viel Spaß ge­macht und den Ge­mein­schafts­geist der Grup­pe ge­stärkt.

11.112 Packungen Milupa-Müsli für die bayerischen Tafeln

(v.l.) REWE-Vertriebsleiter Edmund Pillekamp, Reiner Haupka, Sprecher der Ländervertretungen der Dt. Tafel in Bayern, Ralf Bermel, Gebietsverkaufsleiter Süddeutschland bei Milupa.

Spen­den­über­ga­be im REWE-La­ger Eit­ting

Eit­ting, 17. Ju­ni 2015. Erst im ver­gan­ge­nen No­vem­ber hat­te Re­gi­ons­lei­ter Mar­cel Ha­rasz­ti für die REWE Zweig­nie­der­las­sung Süd halt­ba­re Le­bens­mit­tel im Wert von 33.333 Eu­ro an Ver­tre­ter der Baye­ri­schen Ta­feln über­reicht. Nun konn­te er­neut mit dem Ba­by­nah­rungs­mit­tel-Her­stel­ler Mi­lupa aus dem hes­si­schen Fried­richs­dorf ein In­dus­trie­part­ner mit ins Boot ge­nom­men wer­den, der 11.112 Pa­ckun­gen Kin­der­müs­li im Wert von rund 50.000 Eu­ro kos­ten­los zur Ver­fü­gung stell­te. Für Mi­lupa war es in Bay­ern be­reits die zwei­te Ta­fel-Spen­de in die­ser Grö­ßen­ord­nung ge­mein­sam mit ei­nem Ge­schäfts­part­ner. REWE ist den Ta­feln schon seit 1996 eng ver­bun­den - wer­den doch fast täg­lich auch Frisch­wa­ren, die im Wirt­schafts­kreis­lauf kei­ne Ver­wen­dung mehr fin­den kön­nen, von den ört­li­chen Ta­feln bei den baye­ri­schen REWE Märk­ten und Lo­gis­tik­zen­tren ab­ge­holt. Wei­te­re Spen­den kom­men oben­drauf.

Von der üp­pi­gen Müs­li-Spen­de pro­fi­tiert ein Gro­ß­teil der süd­baye­ri­schen Ta­feln, dar­un­ter auch die Ta­fel in Deg­gen­dorf. „Ei­ne der­ar­ti­ge Spen­de ist uns im­mer will­kom­men. Da­mit kön­nen wir bei be­trof­fe­nen Fa­mi­li­en den Spei­se­plan für ih­re Kin­der wie­der an­rei­chern und er­gän­zen“, sagt Rei­ner Haup­ka, Spre­cher der Län­der­ver­tre­tun­gen der Dt. Ta­fel in Bay­ern. Der­zeit ver­sor­gen ca. 7.000 Hel­fe­rin­nen und Hel­fer in 164 Ta­feln be­dürf­ti­ge Men­schen mit Le­bens­mit­tel.

In den ers­ten 1.000 Ta­gen ei­nes Ba­bys ist die­se aber be­son­ders wich­tig. Wie neu­es­te wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en be­le­gen, spielt die Er­näh­rung in die­sem Ent­wick­lungs­sta­di­um ei­ne Schlüs­sel­rol­le für die wei­te­re Ent­wick­lung des Kin­des. „Ich freue mich sehr, dass wir mit die­ser Spen­de hilfs­be­dürf­ti­ge Fa­mi­li­en in Bay­ern mit 120.000 ge­sun­den Mahl­zei­ten un­ter­stütz­ten“, meint Ralf Ber­mel, Ge­biets­ver­kaufs­lei­ter Süd­deutsch­land bei Mi­lupa. „Ge­sun­de Er­näh­rung ist lei­der kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit am Fa­mi­li­en­tisch.“ Um­so wich­ti­ger sei es, sag­te Ber­mel wei­ter, ge­mein­sam Gu­tes zu tun und die Ent­wick­lung von Kin­dern in den ers­ten 1.000 Ta­gen ak­tiv zu un­ter­stütz­ten.

Auch REWE-Ver­triebs­lei­ter Ed­mund Pil­le­kamp zeig­te sich er­freut über die Spen­den­über­ga­be im REWE-La­ger: „Wir freu­en uns, ge­mein­sam mit ei­nem In­dus­trie­part­ner die baye­ri­schen Ta­feln zu un­ter­stüt­zen.“

Spende Genobank

80 000 Eu­ro Spen­den­er­lö­se der GenoBank Do­nau­Wald eG wur­den im Jahr 2014 an ca­ri­ta­ti­ve, so­zia­le und kul­tu­rel­le Ein­rich­tun­gen aus­ge­schüt­tet. Auch in die­sem Jahr über­ga­ben Markt­be­reichs­lei­ter Ste­phan Wohl­muth und Ge­schäfts­stel­len­lei­te­rin Ju­lia Bartl 3000 Eu­ro an Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Mo­ser und an Mo­ni­ka Hu­ber Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel. Für Herrn Wohl­muth ist die­ser Ter­min ei­ne schö­ne Tra­di­ti­on ge­wor­den. Wir sind ein star­ker Part­ner für die Wirt­schaft in un­se­rer Re­gi­on und schät­zen auch das eh­ren­amt­li­che En­ga­ge­ment der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Ta­fel in un­se­rer Stadt. Mit die­ser Spen­de wol­len wir die Ar­beit der Eh­ren­amt­li­chen un­ter­stütz­ten. Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Mo­ser be­dank­te sich für die Spen­de und die Ver­bun­den­heit zur Deg­gen­dor­fer Ta­fel.

Spende Finanzamt

Mit viel Freu­de und gro­ßem En­ga­ge­ment ha­ben Mit­ar­bei­te­rin­nen des Fi­nanz­amts Deg­gen­dorf in den Pau­sen und in ih­rer Frei­zeit Kunst­schmuck, Ster­ne und Schutz­en­gel her­ge­stellt. Die Ar­ti­kel wur­den auf zwei Weih­nachts­märk­ten und bei der Weih­nachts­fei­er des Fi­nanz­amts zum Ver­kauf an­ge­bo­ten. Nach Ab­zug der Ma­te­ri­al­kos­ten ha­ben Frau Ka­tha­ri­na Stau­din­ger, Frau Ger­traud Brumm und Frau Clau­dia Pras­ser in die­sem Jahr den Er­lös von 2665 € an Bür­ger­meis­ter Gün­ther Pam­mer und Mo­ni­ka Hu­ber, die Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel, über­ge­ben. Bür­ger­meis­ter Pam­mer dank­te den en­ga­gier­ten Künst­le­rin­nen so­wie dem Be­triebs­rats­vor­sit­zen­den Lud­wig Groß und dem Amts­lei­ter Pe­ter Gru­ber für die Un­ter­stüt­zung bei der Durch­füh­rung der Ak­tio­nen. Herz­li­chen Dank für Ihr so­zia­les En­ga­ge­ment.

Weihnachtsaktion der Wirtschaftsschule

Durch die ak­ti­ve Zu­sam­men­ar­beit der Schü­ler­mitt­ver­wal­tung und den Ver­trau­ens­leh­rern Ste­fan Him­mel und Ger­hard Schnei­der, konn­te wie­der ein Weih­nachts­markt an der Wirt­schafts­schu­le or­ga­ni­siert und durch­ge­führt wer­den. Der Er­folg hat al­le Be­tei­lig­ten sehr ge­freut. Ge­mein­sam wur­de ent­schie­den, dass 400 €u­ro an die Deg­gen­dor­fer Ta­fel ge­spen­det wer­den. Frau Hu­ber freu­te sich sehr über die Spen­de und dank­te den Ver­ant­wort­li­chen bei der Über­ga­be für die Un­ter­stüt­zung und der Schü­ler­mitt­ver­wal­tung Le­na Mit­tern­dor­fer, Isa­bel Mühl­bau­er, Chris­ti­an Schweigl und Chris­ti­an Pe­schl für den per­sön­li­chen Ein­satz bei der Ak­ti­on.

Maria Ward 2014

Per­sön­li­che En­ga­ge­ment, So­li­da­ri­tät und Mit­ge­fühl sol­len da­zu bei­tra­gen, schwie­ri­ge Le­bens­si­tua­ti­on von Men­schen zu ver­bes­sert oder zu lin­dern. In ei­ner Ak­ti­on ha­ben die die Schü­ler­spre­che­rin­nen Ka­the­ri­na Schwitz, Me­lis­sa We­ber und So­phie Denk der Re­al­schu­le der Ma­ria-Ward-Schul­stif­tung auf­ge­ru­fen Le­bens­mit­tel oder Geld für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel zu spen­den. Die Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit, Mo­ni­ka Hu­ber hat sich bei Ca­ro­lin Cart­mann und Do­mi­nik Spei­se­der für die Or­ga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung be­dankt. Sie hat sich sehr über die ge­bas­tel­ten En­gel, die Le­bens­mit­tel und die Spen­de von 67 € ge­freut.

Spende der HypoVereinsbank Deggendorf

In ih­rer Frei­zeit ha­ben ei­ni­ge Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen der Hy­po­Ver­eins­bank ei­nen klei­nen Ein­blick in die Ta­fel­ar­beit und die Ar­beit im Klei­der­la­den er­hal­ten. Die Eh­ren­amt­li­chen in den Pro­jek­ten ha­ben sich ge­freut, dass die ge­leis­te­te Tä­tig­keit Be­ach­tung und Un­ter­stüt­zung fin­det. Al­le Be­tei­lig­ten ha­ben die­ses En­ga­ge­ment als sehr po­si­tiv emp­fun­den. Nach der per­so­nel­len Un­ter­stüt­zung konn­ten Fi­li­al­di­rek­to­rin Mar­le­ne Mei­er und Bir­git We­ber­bau­er in die­sem Jahr noch ei­ne Spen­de von 1000 € für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel an Mo­ni­ka Hu­ber Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit über­ge­ben.

Wirtschaftsschule April 2014

Auf­grund ei­ner An­re­gung der Schü­ler­mit­ver­wal­tung der Wirt­schafts­schu­le in Deg­gen­dorf wur­de ein Weih­nachts­markt or­ga­ni­siert. Die Be­tei­li­gung der Schü­ler war groß und so konn­ten die Schü­ler­spre­cher, Le­na Mit­ter­dor­fer, Chris­ti­an Schweigl, Chris­ti­an Pe­schl mit den Be­treu­ungs­leh­rern Ste­fan Him­mel und Ger­hard Schnei­der, der Lei­te­rin der Deg­gen­dor­fer Ta­fel, Mo­ni­ka Hu­ber, ei­ne be­trächt­li­che Men­ge an Le­bens­mit­teln über­ge­ben. Frau Hu­ber freu­te sich sehr über das so­zia­le En­ga­ge­ment der Ju­gend­li­chen und be­dank­te sich für die­se Spen­de sehr herz­lich.

Spende HYPO 2014

Aus über 200 Mo­ti­ven kön­nen Kun­den der Hy­po­Ver­eins­bank ihr per­sön­li­ches Mo­tiv für ih­re EC-Kar­te aus­wäh­len. Hat sich der Kun­de, die Kun­din für das Mo­tiv der Stadt Deg­gen­dorf ent­schie­den, wer­den 2 Eu­ro für ei­ne so­zia­le Ein­rich­tung ge­spen­det. Auch in die­sem Jahr konn­ten Mar­le­ne Mei­er, Bir­git We­ber­bau­er und An­drea Kol­ler ei­ne Spen­de in Hö­he von 450 Eu­ro für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel an Mo­ni­ka Hu­ber, die Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit, über­ge­ben.

Spende Frauenbund Auerbach

Tra­di­tio­nell wur­den auch in die­sem Jahr wie­der Spen­den die durch das gro­ße En­ga­ge­ment der Mit­glie­der aus vie­len Ak­ti­vi­tä­ten er­wirt­schaf­tet wur­den an so­zia­le Ein­rich­tun­gen ver­teilt. Für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel über­gab die Vor­sit­zen­de Ca­ro­la Mut­ten­ham­mer an Mo­ni­ka Hu­ber Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit 300 €.

Spende Erlöse aus dem Verkauf am Christkindlmarkt

Foto: Deggendorfer Zeitung/Binder

Mit sehr viel Fleiß und Freu­de ha­ben Eri­ka Lang­ner und Hil­de­gard Bletz im Lau­fe des Jah­res wie­der sehr viel ge­bas­telt. Ih­re lie­be­voll ge­stal­te­ten Glück- und Weih­nachts­kar­ten, köst­li­ches Früch­te­brot und weih­nacht­lich ge­schmück­te Glä­ser ha­ben sie beim Weih­nachts­markt in Schöll­nach an­ge­bo­ten und ver­kauft. Auch Man­fred Lan­ger hat mit sei­nem selbst pro­do­zier­ten Glüh­wein-Most zu dem sehr gu­ten Er­geb­nis von 650 € bei­ge­tra­gen. Bür­ger­meis­ter Pe­ter Volk­mer und Mo­ni­ka Hu­ber ha­ben sich sehr über die ge­lun­ge­ne Ak­ti­on und die Spen­de für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel ge­freut.

Fa. Winkler unterstützt soziale Einrichtung in der Stadt

Weih­nach­ten ist das Fest der Freu­de. Aber be­reits in der Ad­vents­zeit hat Bern­hard Strü­bel, der Be­zirks­lei­ter der Fa. Wink­ler (Fahr­zeug­tei­le), Mo­ni­ka Hu­ber, der Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit, mit der Spen­de von 5000 Eu­ro für die Ar­beit der Deg­gen­dor­fer Ta­fel gro­ße Freu­de be­rei­tet. Sie be­dank­te sich sehr herz­lich für die­se Un­ter­stüt­zung. Ihr sei be­wusst, dass ein gro­ßer Ein­satz er­for­der­lich sei, um im Eu­ro­päi­schen Wett­be­werb mit an­de­ren Un­ter­neh­men ei­ne gu­te Markt­po­si­ti­on im Fahr­zeug­tei­le­be­reich zu er­rei­chen. Sie freue sich, dass die Fa. Wink­ler nicht nur hier bei den Bes­ten ist, son­dern auch mit ih­rer So­li­da­ri­tät und ih­rem so­zia­len En­ga­ge­ment für so­zia­le Ein­rich­tun­gen in der Re­gi­on vor­bild­lich ist.

Spende der GenoBank

„Was dem Ein­zel­nen nicht mög­lich ist, das ver­mö­gen vie­le!“
Fried­rich Wil­helm Raiff­ei­sen

Die­ser Satz aus der Fir­men­phi­lo­so­phie der GenoBank Do­nau­Wald trifft auch auf das Pro­jekt der Bür­ger­ar­beit, die Deg­gen­dor­fer Ta­fel, zu. Zur Un­ter­stüt­zung des eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ments spen­de­ten nun be­reits zum sechs­ten Mal Di­rek­tor Wal­ter Witt­man, Lei­ter der Fi­lia­le Deg­gen­dorf, und Ste­fan Wohl­muth 3000 Eu­ro. Sie über­ga­ben die­sen für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel be­stimm­ten Be­trag dem Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Mo­ser und Mo­ni­ka Hu­ber, der Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit. Bei­de ga­ben ih­rer Freu­de Aus­druck und be­dank­ten sich für die Spen­de, die ei­ner im­mer grö­ßer wer­den­den Zahl von Men­schen zu­gu­te kommt, die Hil­fe bei der Deg­gen­dor­fer Ta­fel su­chen.

Internet REWE-Aktion 2013

Auch in diesem Jahr haben Sie, die Kunden der REWE-Märkte und von „Nahkauf“ in Deggendorf, Metten und Hengersberg, wieder die bundesweite REWE-Aktion „Kauf eins mehr“ zu Gunsten der Tafeln unterstützt. Die gespendeten Lebensmittel helfen uns die steigende Zahl der Menschen zu unterstützen, die Hilfe bei der wöchentlichen Lebensmittelplanung suchen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! 

Real Wunschbaum 2013

Auch in diesem Jahr ist es wieder möglich, dass die Kunden des REAL-Warenhauses Kinderaugen zum Leuchten bringen. Die Wünsche der Kinder sind auf den Kugeln aufgezeichnet, die am Wunschbaum des REAL-Warenhauses hängen. Monika Huber, Leiterin der Bürgerarbeit und auch verantwortlich für die Deggendorfer Tafel, würde sich sehr freuen, wenn die Wünsche der Kinder in Erfüllung gingen. Danke für Ihre Unterstützung!

Spende Fa. Winkler

Weihnachten ist das Fest der Freude. Aber bereits in der Adventszeit hat Bernhard Strübel, der Bezirksleiter der Fa. Winkler (Fahrzeugteile), Monika Huber, der Leiterin der Bürgerarbeit, mit der Spende von 5000 Euro für die Arbeit der Deggendorfer Tafel große Freude bereitet. Sie bedankte sich sehr herzlich für diese Unterstützung. Ihr sei bewusst, dass ein großer Einsatz erforderlich sei, um im Wettbewerb mit anderen Unternehmen eine gute Marktposition im Fahrzeugteilebereich zu erreichen. Sie freue sich, dass die Fa. Winkler nicht nur hier bei den Besten ist, sondern auch mit ihrer Solidarität und ihrem sozialen Engagement für soziale Einrichtungen in der Region vorbildlich ist.

Spende der GenoBank DonauWald

Be­reits zum fünf­ten Mal ha­ben Herr Di­rek­tor Wal­ter Witt­man und Ste­fan Wohl­muth, Lei­ter der Fi­lia­le Deg­gen­dorf der GenoBank Do­nau­Wald, für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel 3000 Eu­ro ge­spen­det. Ober­bür­ger­meis­ter Chris­ti­an Mo­ser so­wie Mo­ni­ka Hu­ber, Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit, freu­ten sich sehr und dank­ten für die gro­ßzü­gi­ge Un­ter­stüt­zung.

Wirtschaftsschule 2012

Auch in die­sem Jahr ha­ben die Schü­ler/in­nen der Wirt­schafts­schu­le mit den Ver­bin­dungs­leh­rern Ste­fan Him­mel und Chris­toph Schnei­der ei­nen Weih­nachts­markt ver­an­stal­tet. Der Er­lös von 300 € wur­de an Mo­ni­ka Hu­ber Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit von Da­ni­el Schla­ger, Na­di­ne Gröl­ler und Schul­lei­ter Jo­hann Riedl für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel über­ge­ben.

Globus Weihnachtsaktion

In der Zeit vom 3. bis 8. De­zem­ber wa­ren die Kun­den des Glo­bus-Mark­tes auf­ge­ru­fen die Deg­gen­dor­fer Ta­fel und das Tag­werk in Platt­ling mit Le­bens­mit­teln zu un­ter­stüt­zen. 356 Päck­chen wur­den von den Kun­den ge­spen­det. Ge­schäfts­lei­ter Die­ter Reis ver­dop­pel­te die ge­spen­de­ten Wa­ren. Mo­ni­ka Hu­ber von der Bür­ger­ar­beit freu­te sich sehr über die­se Ak­ti­on. Sie be­dank­te sich bei Sil­via Scholz-Not­haft, dass die­se Ak­ti­on durch­ge­führt wur­de und den Kun­den des Glo­bus-Mark­tes für die gu­te Un­ter­stüt­zung.

REAL-Wunschbaum-Aktion

Weih­nach­ten ist das Fest der Freu­de, für die Kin­der be­son­ders dann, wenn sich ih­re Wün­sche er­fül­len. Die Kun­den des Re­al-Wa­ren­hau­ses wer­den auch in die­sem Jahr wie­der ge­be­ten, Wün­sche von Kin­dern zu er­fül­len, de­ren El­tern nur über knap­pe fi­nan­zi­el­le Mit­tel ver­fü­gen. Auf ei­ner Weih­nachts­ku­gel ha­ben die Kin­der ih­ren Wunsch im Wert von bis zu 20,00 € ge­zeich­net, die El­tern ha­ben die Ar­ti­kel­be­zeich­nung und Ar­ti­kel­num­mer er­gänzt, die am Christ­baum im Ein­gangs­be­reich des Re­al-Wa­ren­hau­ses an­ge­bracht wur­den. Mo­ni­ka Hu­ber Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit bit­tet die Kun­den, die Wün­sche der Kin­der zu er­fül­len. Nach dem Kauf wer­den die Ar­ti­kel an der In­for­ma­ti­on ab­ge­ge­ben und weih­nacht­lich ver­packt. Die El­tern er­hal­ten vor Weih­nach­ten die Päck­chen für ih­re Kin­der. Dies ist ei­ne ge­mein­sa­me Ak­ti­on von Re­al und der Bür­ger­ar­beit der Stadt Deg­gen­dorf.

REAL erfüllt Weihnachtswünsche

Auch 2012 er­füll­ten das Re­al-Wa­ren­haus und die Kun­den des Hau­ses wie­der Weih­nachts­wün­sche der Kin­der der Deg­gen­dor­fer Ta­fel. Mo­ni­ka Hu­ber Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit dankt sehr herz­lich für die­se Ak­ti­on. Sie konn­te am 23.12. mit gro­ßer Freu­de die lie­be­voll ver­pack­ten Päck­chen an die El­tern über­ge­ben.

Kolumbus

Part­ner­schaft­li­ches Zu­sam­men­ar­bei­ten mit Kun­den, Kol­le­gen und Mit­ar­bei­tern ist ein wich­ti­ger Be­stand­teil der Un­ter­neh­mens­leit­sät­ze der Ko­lum­bus Per­so­nal Ma­nage­ment GmbH in Deg­gen­dorf. Auch das so­zia­le En­ga­ge­ment ist ein wich­ti­ger Fak­tor der Fir­men­phi­lo­so­phie. Aus die­sem Grund ha­ben Herr En­gel, der Ge­schäfts­füh­rer, und Frau Tu­ran, die Ver­triebs­lei­te­rin der Ko­lum­bus GmbH, Frau Hu­ber, der Lei­te­rin der Bür­ger­ar­beit, ei­ne Spen­de von 500 € für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel über­reicht.

Bücher 2012

Auch in die­sem Jahr wur­den für die Kin­der aus Fa­mi­li­en der Deg­gen­dor­fer Ta­fel von der Stif­tung „Selbst­los“ in Zu­sam­men­ar­beit mit Ver­la­gen und der Buch­hand­lung Pus­tet Bü­cher zur Ver­fü­gung ge­stellt. Die Bü­cher wur­den vor der Ab­ga­be nach den ver­schie­de­nen Al­ters­grup­pen sor­tiert und dann an die El­tern über­ge­ben. Frau Hu­ber hat sich mit den El­tern dar­über ge­freut, dass die Ak­ti­on auch in die­sem Jahr wie­der durch­ge­führt wer­den konn­te.

Spende HDU

Das von den stu­den­ti­schen Ver­ei­nen der Hoch­schu­le Deg­gen­dorf für die Stu­die­ren­den ver­an­stal­te­te Mai­fest mit ei­nem Un­ter­hal­tungs­pro­gramm und Ver­kös­ti­gung brach­te ei­nen schö­nen Er­lös. Ins­ge­samt 540 Eu­ro konn­ten die Ver­tre­ter von Con­sult-It!, DEG.Tour.-S., Fast Fo­rest, First Con­tact, Co­ME e.V., VD Bau, WI-Pro­ject, vom Ver­ein der Wirt­schafts­in­ge­nieu­re und vom AKI club in­ter­na­tio­nal nun im Bei­sein des HDU-Vi­ze­prä­si­den­ten Prof. Dr. Jo­han­nes Klüh­spies an Deg­gen­dorfs Ober­bür­ger­meis­te­rin An­na Eder und Mo­ni­ka Hu­ber, der Lei­te­rin Bür­ger­ar­beit in Deg­gen­dorf, über­rei­chen.

Emp­fän­ger der Spen­de, so Ste­fan Gas­sert vom stu­den­ti­schen Tou­ris­mus­ver­ein DEG.Tour.S, soll­te auf je­den Fall ei­ne re­gio­na­le Or­ga­ni­sa­ti­on sein, die hilfs­be­dürf­ti­ge Men­schen un­ter­stützt. So wird das Geld jetzt der Deg­gen­dor­fer Ta­fel zu­gu­te­kom­men

Hypo-Vereinsbank unterstützt Deggendorfer Tafel

Die Hy­po-Ver­eins­bank Uni Credit hat in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten ih­ren Kun­den ei­ne EC-Kar­te mit dem Mo­tiv der Stadt Deg­gen­dorf an­ge­bo­ten. Pro Kar­te wur­de jetzt der Be­trag von 2,00 € als Spen­de an die Deg­gen­dor­fer Ta­fel wei­ter­ge­lei­tet. Frau Mei­er, Lei­te­rin der Fi­lia­le der Hy­po-Ver­eins­bank Deg­gen­dorf, konn­te zu­sam­men mit ih­ren Mit­ar­bei­te­rin­nen Frau Kol­ler und Frau We­ber­bau­er ei­nen Scheck in Hö­he von 900 €, über­ge­ben. Zu­dem spen­de­ten Kun­den der Bank 250 € für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel. Frau Ober­bür­ger­meis­te­rin An­na Eder und Mo­ni­ka Hu­ber von der Bür­ger­ar­beit freu­ten sich über die Spen­den und über das so­zi­al En­ga­ge­ment der An­ge­stell­ten des Geld­in­sti­tuts. Ei­ni­ge ha­ben ih­re Zeit ge­op­fert, in­dem sie im No­vem­ber und De­zem­ber in ih­rer Frei­zeit bei der Ta­fel und im Klei­der­la­den „Chic & Güns­ti­g“ eh­ren­amt­lich tä­tig wa­ren. 

Genobank spendet bereits zum vierten Mal an die Deggendorfer Tafel

Be­reits zum vier­ten Mal hat Herr Di­rek­tor Witt­mann im Bei­sein von Ge­schäfts­stel­len­lei­ter Ste­phan Wohl­muth von der GenoBank Deg­gen­dorf an Ober­bür­ger­meis­te­rin An­na Eder und Mo­ni­ka Hu­ber von der Bür­ger­ar­beit der Stadt Deg­gen­dorf ei­nen Scheck in Hö­he von 3000,00 € für die Deg­gen­dor­fer Ta­fel über­ge­ben. Er lob­te die Ar­beit der Eh­ren­amt­li­chen und ih­rer Lei­te­rin. Frau Ober­bür­ger­meis­te­rin Eder be­dank­te sich sehr herz­lich und freu­te sich über die Ver­bun­den­heit zur Deg­gen­dor­fer Ta­fel.

Lange Tafel

An­läss­lich des zehn­jäh­ri­gen Be­ste­hens der Deg­gen­dor­fer Ta­fel fand am Frei­tag, dem 23. Sep­tem­ber, von 11:30 bis 14:00 Uhr ei­ne „Lan­ge Ta­fel“ am Obe­ren Stadt­platz statt. Die Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen der Deg­gen­dor­fer Ta­fel woll­ten die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger über die Ar­beit der Ta­fel in­for­mie­ren und freu­ten sich auf Fra­gen aus der Be­völ­ke­rung so­wie auf ei­nen re­gen Mei­nungs­aus­tausch.

Die­se Ak­ti­on wur­de vom tür­kisch-is­la­mi­schen Frau­en­bund und vom Kü­chen­team der quin un­ter­stützt.

 
 
 

Wir unterstützen Rentnerinnen und Rentner in Not!

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort

Christiane Preiß
Neues Rathaus
Zimmer: 004
Telefon: 0991 2960-116
E-Mail: christiane.preiss(at)deggendorf.de