aha erlebnis beispiel essayessayan alexandre christiegun control essay sample
about friendship essay examplescontoh essay parlement remajabraided essay definition
Facebook

Sport und Freizeitspass in und um Deggendorf

Zeit müs­sen Sie ha­ben, wenn Sie die viel­fäl­ti­gen Frei­zeit­mög­lich­kei­ten in Deg­gen­dorf und Um­ge­bung nut­zen wol­len. Denn sonst kann es leicht pas­sie­ren, dass Ih­re Zeit schnell knapp wird.

Al­len Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten vor­an steht das Ganz­jah­res­bad elyp­so, in dem Sie und Ih­re Fa­mi­lie un­ter ei­ner trans­pa­ren­ten Son­nen­kup­pel nach Her­zens­lust schwim­men, plan­schen, whir­len, sau­nen oder ganz ein­fach nur ent­span­nen kön­nen. An Do­nau und Isar wird Ang­ler­la­tein ge­spon­nen. Die Do­nau lädt aber auch zum Mo­tor­boot- und Was­ser­ski­fah­ren ein oder zum Spa­zie­ren, eben­so wie die "grü­nen Lun­gen" der Stadt.

Ein weit­läu­fi­ges Wan­der­we­ge­netz durch ru­hi­ge und son­ni­ge Wäl­der, Na­tur­schutz­ge­bie­te und Wald­lehr­pfa­de lässt Sie die land­schaft­li­chen Schön­hei­ten er­kun­den, eben­so wie der "Böhm­weg", der von Deg­gen­dorf nach Baye­risch-Ei­sen­stein führt. Mit Isar- und Do­nau­rad­weg sind auch Pe­dal­rit­tern Tür und Tor bzw. Au­en und Fluss­land­schaf­ten ge­öff­net.

Ihr Han­di­cap kön­nen Sie auf dem höchst­ge­leg­nen Golf­platz Süd­bay­erns ver­bes­sern und ver­su­chen, statt ei­nes Bo­geys mal ein "Ho­le in one" zu er­zie­len. Ten­nis­spie­ler kön­nen eben­so Ih­rem Hob­by frö­nen, wie Beach­vol­ley­bal­ler und Ska­ter.

Wenn Sie ein­mal Lust ha­ben, kom­plett ab­zu­he­ben, dann bie­tet Ih­nen der Flug­platz Deg­gen­dorf-Stein­kir­chen da­für die idea­len Start­mög­lich­kei­ten.

Und - am Abend la­den ge­müt­li­che Bier­gär­ten zum ent­spann­ten Ver­wei­len ein.

Na­tür­lich kom­men auch die Win­ter­sport­ler nicht zu kurz. Die Ski­ge­bie­te Ru­sel und Gei­ß­kopf lie­gen un­mit­tel­bar vor der Haus­tür. Und als "Tor zum Baye­ri­schen Wald" ist Deg­gen­dorf der idea­le Aus­gangs­punkt für Aus­flü­ge z.B. in den Na­tio­nal­park Baye­ri­scher Wald, zum Ar­ber oder gar nach Tsche­chi­en.

Deg­gen­dorf bie­tet Frei­zeit­ge­nuss in vol­len Zü­gen und wer sich hier noch lang­weilt ist sel­ber schuld.