Aktuelle Kontaktbeschränkungen
in Deggendorf

Wenn unser 7-Tage-Inzidenz-Wert von 100 überschritten wird (aktuell 147.30) , dürfen wir uns ausschließlich mit dem eigenen Hausstand und einer weiteren Person gemeinsam im der Öffentlichkeit und in privat genutzten Räumen/ Grundstücken aufhalten.

Liegt unser 7-Tage-Inzidenz-Wert zwischen 35 und 100, dürfen wir uns (zusätzlich zu den Angehörigen des eigenen Hausstands) mit Angehörige eines weiteren Hausstands in o.g. Bereichen aufhalten. Die Personenzahl von insgesamt fünf Personen darf dabei jedoch nicht überschritten werden!

Sobald unser 7-Tage-Inzidenz-Wert nicht größer als 35 ist, dürfen wir uns sogar mit Personen aus zwei Hausständen treffen. Auch hier gibt es eine maximale Gesamtanzahl von insgesamt zehn Personen.

Wer "zählt" jetzt dazu?

Kinder unter 14 Jahren werden nicht zur Gesamtzahl der Maximal-Grenzen gezählt. Zudem sind Treffen des eigenen Hausstands, zwischen Ehe- oder Lebenspartner*innen oder Wahrnehmung des Sorge- oder Umgangsrechts von der Maximalanzahl ausgenommen.

Auch berufliche oder dienstliche Tätigkeiten (inkl. ehrenamtliche Tätigkeiten in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts), bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen zwingend erforderlich ist, sind von der Regelung ausgenommen.

Wann wird der Wert unter-/überschritten?

Steigt der 7-Tage-Inzidenz-Wert, sodass er eine Grenze überschreitet (35 bzw. 100) an drei aufeinander folgenden Tagen, gilt die neue Regelung ab den übernächsten Tage (Tag fünf nach überschreiten).

Sinkt der Wert unter eine Grenze, und das bleibt fünf Tage so, gelten die Regeln der neuen Einstufung am übernächsten Tag (Tag 7 nach Unterschreitung).

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant