Newsroom
Fotokunst bei der Sandstatue im elypso
Jahrestag der Unterzeichnung der Städtepartnerschaft
Text von Stadt Deggendorf|Foto von Stadt Deggendorf|Stand: 17.06.2022 10:01 Uhr|Lesedauer: 2 Minuten
Fotokünstler im elypso

Am 10. Juni, dem Jahrestag der Unterzeichnung der Städtepartnerschaft Deggendorf – Písek, waren Künstler aus Böhmen zu Gast in Deggendorf. Sie waren zur Jubiläumsausstellung der  Freien Künstler Deggendorf e.V. gekommen, um die Werke des Deggendorfer Vereins, ihre eigenen ausgestellten Exponate und vor allem den Film „Partnerschaft“ von Rudolf Weber in der Ausstellung im Kapuzinerstadel anzusehen.

Vorher waren alle Fotografen der Gruppe eingeladen, die Sandstatue im Freigelände des Ganzjahresbades Elypso zu fotografieren. Frau Nadia Musilek vom Büro des Oberbürgermeisters hatte dieses Fotomeeting organisiert. Herr Maximilian Haag, Betriebsleiter des Elypso, begrüßte alle Teilnehmer und hieß sie herzlich willkommen in der Donaustadt. Auf diese Weise entstanden zahlreiche interessante Fotoaufnahmen von der Sandstatue in der Liegewiese des Freibades.

Die Sandstatue, die den Meeresgott Poseidon mit einer Meerfrau darstellt, wurde von dem tschechischen Künstler Jiři Kaspař im Auftrag der Stadt in Sand geschnitzt. Zum 10-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft ist ein ganz besonderes Werk in Deggendorf entstanden.

Aus den Fotos werden bis zum Herbst in gemeinsamer Arbeit von Fotografen der Freien Künstler Deggendorf sowie der Terifoto Sokola Písek Kunstwerke entstehen.

Im Rahmen einer Veranstaltung der Stadt Deggendorf sollen diese Werke dann zusammen mit dem Vorsitzenden der Freien Künstler Rudolf Weber ausgestellt werden.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant