Newsroom
Girl’s day und boy’s day 2022
Für eine klischeefreie Berufswahl
Text von Stadt Deggendorf|Foto von Stadt Deggendorf|Stand: 03.05.2022 15:00 Uhr|Lesedauer: 2 Minuten
Kölbl Dan vom Baubetriebshof erklärt der Schülerin Hermisson Lucienne beispielhaft die Vorbereitungsarbeiten für den Bau einer Straße

Wir öffneten für den girl’s day bzw. boy’s day am 28.04.2022 unsere Pforten. Die Gärtnerei, Bauhof, Kläranlage, Neues Rathaus und Touristinfo im Alten Rathaus boten insgesamt 15 Schnupper­plätze für die Schülerinnen und Schüler an, wo sie sich einen ersten Eindruck über die Tätigkeit und die Arbeitsabläufe machen konnten.

Im Kern geht es beim girl’s day darum, Schülerinnen auch mit Männerberufen in Berührung zu bringen, um hier für die spätere Berufswahl vielleicht auch Interesse wecken zu können. Ein Mädchen hat sich im Baubetriebshof der Stadt Deggendorf für den Beruf der Straßenwärterin interessiert und einen Tag lang die Kollegen begleitet. Durch den girl’s day können sich viele Mädchen vorstellen, später in einem technischen Beruf zu arbeiten. Zwei weitere Mädels waren einen Tag in der städtischen Gärtnerei und konnten so das Berufsbild des Gärtners hautnah erleben.

Parallel dazu fand an diesem Tag auch der boy’s Day statt, bei dem es dann darum geht, interessierten Schülern, klassisch von Frauen besetzte Berufe, wie z.B. Erzieherin, näher zu bringen. „Die Kinder haben sich sehr über den Besuch gefreut. Den Jungs hat es gut gefallen“, so die Kindergartenleitung des Hafenbrädl-Kindergartens.

Der große Vorteil sowohl am boy’s day, wie auch am girl’s day ist, dass die Jugendlichen auf spielerische Art und Weise Berufe beschnuppern können, die vielleicht später als Ausbildungsberuf in Frage kommen. Von den 10 angebotenen Plätzen wurden 9 am boy’s day besetzt. Diese Plätze waren sehr früh ausgebucht. Für die Anmeldung und die gesamte Organisation wurde das Angebot unserer Stadt auf der www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de veröffentlicht.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant