Newsroom
Halbzeit der Aktion „Ältester Kühlschrank Deggendorfs“
Aktion läuft noch 2 Wochen
Text von Stadt Deggendorf|Foto von Stadt Deggendorf|Stand: 04.08.2023 10:19 Uhr|Lesedauer: 2 Minuten

Noch bis zum 20. August läuft die Aktion „Ältester Kühlschrank Deggendorfs gesucht“. Alle, die im Deggendorfer Stadtgebiet wohnen, sind aufgerufen, den eigenen Kühlschrank genauer unter die Lupe zu nehmen und mitzumachen, sollte der eigene Kühlschrank älter als 10 Jahre sein. Zu gewinnen gibt es für die drei Sieger jeweils einen Zuschuss zu einem energieeffizienten Neugerät in Höhe von 500 € für den ersten Platz, für den 2. Platz 150  € und für den 3. Platz 100 €. Unterstützt wird die Aktion vom Media Markt Deggendorf und der Stadtwerke Deggendorf GmbH. Sie wird im Rahmen der Bayerischen Klimawochen durchgeführt.

Mitmachen kann jeder aus dem Stadtgebiet, der ein Serienmodell besitzt, das mindestens zehn Jahre alt und noch in Betrieb ist. Das Alter des Kühlschranks kann durch eine Kopie der Kaufquittung oder durch ein Foto des Kühlschranks mit den Daten des Typenschilds (Herstellung, Baujahr, Typ) nachgewiesen werden. Bei mehreren Einsendungen aus demselben Jahr entscheidet das Los. Das Altgerät muss fachgerecht entsorgt werden.

Ist der alte Kühlschrank kaputt oder soll eine neue, moderne Küche her, stellt sich die Frage, welcher Kühlschrank es werden soll. Meist orientiert sich die Auswahl an optischen Kriterien und dem Preis. Wie viel Strom der Neue verbraucht, ist meist nachrangig. Oftmals wird der alte, stromintensive Kühlschrank zusätzlich als Reserve für den nächsten großen Geburtstag in den Keller verfrachtet, wo er das ganze Jahr über am Stromnetz hängt. Strom gespart werden kann jedoch nur, wenn der alte Kühlschrank fachgerecht entsorgt wird.

Doch zurück zum neuen Kühlschrank: Lohnt es sich, für einen effizienteren Kühlschrank mehr Geld auszugeben? Eine kurze Rechnung bei der die einmaligen Mehrkosten bei der Anschaffung eines effizienteren Gerätes durch die Stromkostenersparnis eines Jahres (Verbrauch mal Strompreis) geteilt werden, beantwortet diese Frage. Meist heben die Einsparungen durch den geringeren Stromverbrauch die Mehrkosten beim Kauf innerhalb weniger Jahre auf. In den folgenden Betriebsjahren spart der effiziente Kühlschrank dann jährlich Geld.

Mit dem Haushaltsgeräte-Check auf der Website des Energie-Atlas Bayern kann diese Rechnung mit individuellen Zahlen schnell und einfach ausprobiert werden. Dort können Sie auch prüfen, ob sich der Ersatz eines noch funktionierenden Altgerätes aus ökonomischer und ökologischer Sicht lohnt. Beim Kauf eines neuen Geräts informiert das EU-Energielabel über den Energieverbrauch. Die Energieeffizienzklassen gibt es von A bis G. Effiziente Kühl- und Gefriergeräte liegen aktuell laut Verbraucherzentrale in den Klassen C und D.

Bewerbungen für die Deggendorfer Kühlschrank-Aktion können noch bis Sonntag, 20.08.2023 per WhatsApp unter Telefon-Nummer 0162/4003366, per Mail an stefan.stricker@deggendorf.de oder per Post an Stadt Deggendorf, z. Hd. Stefan Stricker, Franz-Josef-Strauß-Straße 3, 94469 Deggendorf geschickt werden. Der Betreff lautet „Kühlschrank“ – mitzusenden sind der Altersnachweis des Kühlschranks und die Kontaktdaten. Weitere Informationen sowie Teilnahmebedingungen unter https://www.deggendorf.de/kuehlschrank.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant