Instagram
Youtube
Facebook
04.12.2018 08:35

Die Woche der Begegnungen soll auch 2019 stattfinden

Begleitausschuss blickt auf Veranstaltungen zurück

: Begegnungen am Stadtplatz beim gemeinsamen Tanzen für ein vielfältiges buntes Deggendorf
Bildnachweis: Stadt Deggendorf

Auf ei­ne er­folg­rei­che „Wo­che der Be­geg­nun­g“ blick­te der Be­gleit­aus­schuss „De­mo­kra­tie le­ben!“ in sei­ner letz­ten Sit­zung des Jah­res 2018 zu­rück. Im nächs­ten Jahr soll die Ver­an­stal­tungs­wo­che in die vier­te Auf­la­ge ge­hen – und so­gar ver­län­gert wer­den.

25 Ver­ei­ne und Ein­rich­tun­gen ha­ben in die­sem Jahr die „Wo­che der Be­geg­nun­g“ durch Ver­an­stal­tun­gen, Work­shops und Aus­stel­lun­gen mit­ge­stal­tet, mehr als 30 Ak­tio­nen konn­ten so in ei­ner Wo­che an­ge­bo­ten wer­den. Bei den Schul­ver­an­stal­tun­gen nah­men über 1.000 Schü­le­rin­nen und Schü­ler teil. Die Rei­he bot auf viel­fäl­ti­ge Wei­se Ge­le­gen­hei­ten, sich zu be­geg­nen und Neu­es ken­nen­zu­ler­nen. Ei­ner von vie­len Hö­he­punk­ten war die Auf­takt­ver­an­stal­tung mit der Le­sung von Mo Asu­mang, die ihr Buch „Mo und die Ari­er“ vor­stell­te. Durch zahl­rei­che Pres­se­be­rich­te konn­te die Auf­merk­sam­keit ver­stärkt wer­den.

Die „Wo­che der Be­geg­nun­g“ ist ei­ne Er­folgs­ge­schich­te – der Be­gleit­aus­schuss ei­nig­te sich be­reits dar­auf, auch nächs­tes Jahr im Herbst die­se Rei­he fort­zu­set­zen. Da­bei soll der Wunsch vie­ler Be­tei­lig­ter be­rück­sich­tigt wer­den, den Zeit­raum auf zwei Wo­chen zu ver­län­gern. 2019 wir die „Wo­che der Be­geg­nun­g“ vor­aus­sicht­lich vom 07. bis 20.10. statt­fin­den, die Auf­takt­ver­an­stal­tung soll am 10.10. im Ka­pu­zi­ner­stadl sein.

Aber auch vie­le Ak­tio­nen wäh­rend des Jah­res stüt­zen das En­ga­ge­ment für De­mo­kra­tie und ei­ne of­fe­ne Ge­sell­schaft in Deg­gen­dorf. Dem Be­gleit­aus­schuss la­gen zwei Pro­jek­tan­trä­ge vor, die bei­de ein­stim­mig be­wil­ligt wur­den. Der För­der­ver­ein der Grund­schu­le St. Mar­tin bat um Un­ter­stüt­zung beim Pro­jekt „Komm, ich zei­ge die mei­ne Hei­ma­t“. Die Schü­ler der Deutsch­klas­se der Grund­schu­le St. Mar­tin sol­len ih­re neue Hei­mat über den Deutsch­un­ter­richt hin­aus ken­nen­ler­nen. Von „Hei­mat­pa­ten“ wer­den sie an der Hand ge­nom­men, um die Wer­te und Ein­stel­lun­gen der neu­en Hei­mat in Deutsch­land auf prak­ti­sche Art und Wei­se ver­mit­telt zu be­kom­men. Ein­zel­ne klei­ne Ak­ti­vi­tä­ten und Un­ter­neh­mun­gen wie Mu­se­ums­be­su­che, ei­ne Kin­der-Stadt­füh­rung oder ein in­ter­kul­tu­rel­les Früh­stück bil­den den Rah­men, um den Kin­dern Land, Men­schen, Re­li­gio­nen und de­mo­kra­ti­sche Grund­la­gen zu ver­mit­teln. Ein zwei­ter För­der­an­trag der Grund­schu­le St. Mar­tin zielt auf das Mit­ein­an­der der Schü­le­rin­nen und Schü­ler im An­ker­zen­trum Deg­gen­dorf ab. Hier wer­den Kin­der aus voll­kom­men un­ter­schied­li­chen Her­kunfts­län­dern, Kul­tu­ren und Re­li­gio­nen un­ter­rich­tet.

Es kommt auch auf­grund sprach­li­cher De­fi­zi­te im­mer wie­der zu Miss­ver­ständ­nis­sen und Strei­tig­kei­ten. Durch aus­ge­wähl­te Ma­te­ria­li­en sol­len beim Pro­jekt „Spiel mit – ge­mein­sam geht es bes­ser“ Mög­lich­kei­ten auf­ge­zeigt wer­den, mit Kon­flik­ten um­zu­ge­hen und sich ge­gen­sei­tig zu ak­zep­tie­ren und wert­zu­schät­zen. So­zia­le Kom­pe­ten­zen für die wei­te­re Wer­te­er­zie­hung wer­den auf­ge­baut.

Pro­jek­tan­trä­ge für Ak­tio­nen im kom­men­den Jahr kön­nen je­der­zeit bei der Ex­ter­nen Ko­or­di­nie­rungs- und Fach­stel­le „De­mo­kra­tie le­ben!“ ein­ge­reicht wer­den. An­sprech­part­ne­rin ist Ur­su­la Ke­ß­ler, Tel. 0991/2979 2751 oder E-Mail de­mo­kra­tie.le­ben(at)k­jr-deg­gen­dorf.de. Die An­trags­frist für die ers­te Sit­zung des Jah­res im Ja­nu­ar 2019 ist der 14.01.

In die­sem Jahr fin­det noch ei­ne Ver­an­stal­tung statt, die von „De­mo­kra­tie le­ben!“ ge­för­dert wird. In der be­lieb­ten Rei­he „In­ter­re­li­giö­ses Ge­spräch“ tref­fen sich am 04.12. um 19:00 Uhr in der Volks­hoch­schu­le auf dem Po­di­um Ver­tre­ter von Chris­ten­tum und des Is­lam, um sich über „Re­li­gi­on, Po­li­tik und All­tag in christ­lich oder mus­li­misch ge­präg­ten Ge­sell­schaf­ten“ aus­zu­tau­schen und über Ver­än­de­run­gen in un­se­rer Ge­sell­schaft zu spre­chen.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail