Instagram
Youtube
Facebook
05.12.2018 09:25

Mittelschule Theodor Heuss wird Fairtrade-Schule

Foto 1: Oberbürgermeister Dr. Christian Moser und Schulleiter Robert Seif mit dem Zertifikat „Fairtrade-Schule“
Bildnachweis: Stadt Deggendorf

Foto 2: Schülerinnen und Schüler der letztjährigen 9.Klasse bei einer morning-assembly mit ihren Lehrinnen Karin Miller, Leiterin des Fairtrade-Teams (1. Reihe links) und Marianne Kühbeck (1. Reihe rechts), sowie Schulleiter Robert Seif (2. Reihe rechts)
Bildnachweis: Mittelschule Theodor Heuss

Als zwei­te Schu­le im Land­kreis Deg­gen­dorf darf sich seit kur­zem die Mit­tel­schu­le Theo­dor Heuss als Fair­tra­de-Schu­le be­zeich­nen. Sie ist da­mit zu­gleich die ein­zi­ge Mit­tel­schu­le, die die­se Aus­zeich­nung tra­gen darf. Sehr stolz war die ge­sam­te Schul­fa­mi­lie bei der of­fi­zi­el­len Zer­ti­fi­zie­rung, die durch die Or­ga­ni­sa­ti­on Trans­Fair (Ver­ein zur För­de­rung des Fai­ren Han­dels in der Ei­nen Welt e. V.) vor­ge­nom­men wur­de.

Ein Schul­jahr lang ar­bei­te­te die ge­sam­te Schu­le mit, um die vor­ge­ge­be­nen Kri­te­ri­en zu er­fül­len. Die­se wa­ren sehr um­fang­reich, stell­ten je­doch kei­ne un­über­wind­ba­re Hür­de dar. In dem neu ge­grün­de­ten Fair­tra­de-Team brach­ten sich Lehr­kräf­te, El­tern­ver­tre­ter, Schü­le­rin­nen und Schü­ler glei­cher­ma­ßen mit Ide­en ein. Ge­mein­sam mit der Schul­lei­tung wur­de ein Fair­tra­de-Kom­pass er­stellt, der al­le Vor­stel­lun­gen und ge­plan­ten Ak­tio­nen bün­delt und nach Rea­li­sie­rung strebt. Ein zen­tra­les Ele­ment ist der Ver­kauf und Ver­zehr von fai­ren Pro­duk­ten. Hier zeigt sich die Schul­fa­mi­lie bei der Um­set­zung in die Pra­xis sehr en­ga­giert. Täg­lich wer­den zwei fair ge­han­del­te Pro­duk­te im Pau­sen­ver­kauf an­ge­bo­ten, die Lehr­kräf­te trin­ken aus­schlie­ß­lich fai­ren Kaf­fee und Tee, bei schu­li­schen Ver­an­stal­tun­gen wer­den eben­falls – so­weit dies mög­lich ist – fai­re Wa­ren an­ge­bo­ten und kon­su­miert. Fair ge­han­del­te Scho­ko­la­den­ni­ko­läu­se sind ei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit, eben­so wie der Ein­satz fair ge­han­del­ter Le­bens­mit­tel im Un­ter­richt „So­zia­les“.

Im Rah­men ei­ner „morning as­sem­bly“, die mo­nat­lich statt­fin­det, wur­de die ge­sam­te Schul­fa­mi­lie vom ge­plan­ten Vor­ha­ben und den Ge­dan­ken des fai­ren Han­dels von der AG Fair­tra­de um­fas­send in­for­miert. Auch wech­sel­sei­ti­ge Be­su­che und ei­ne Ko­ope­ra­ti­on mit dem Welt­la­den Deg­gen­dorf fin­den statt.

Die über­tra­ge­ne Ur­kun­de stellt nach Aus­sa­gen des Schul­lei­ters, Ro­bert Seif, nicht nur ei­ne Aus­zeich­nung dar, son­dern be­inhal­tet in glei­cher Wei­se auch die Ver­pflich­tung, auf dem nun ein­ge­schla­ge­nen Weg zu blei­ben, denn in zwei Jahr steht die Ver­län­ge­rung des Zer­ti­fi­kats an. Die Team­spre­che­rin und Leh­re­rin, Ka­rin Mil­ler, bat die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, den Ge­dan­ken des fai­ren Han­dels wei­ter­zu­tra­gen in die Fa­mi­li­en. Denn die die Ide­en des fai­ren Han­dels, z. B. ge­rech­te Ent­loh­nung und Ab­schaf­fung von Kin­der­ar­beit, kann nur er­fol­gen, wenn mög­lichst vie­le Ver­brau­cher durch ein ent­spre­chen­des Kon­sum­ver­hal­ten Stel­lung be­zie­hen.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail