Instagram
Youtube
Facebook
08.02.2019 10:58

Einsamkeit ist (k)eine Frage des Alters

Stadt startet Telefonaktion „Deggendorf hört zu“ von 18. bis 22.02.2019

Es beginnt meist mit dem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben: Mit dem verdienten Ruhestand verliert man allmählich den Kontakt zu früheren Arbeitskollegen, Kinder und deren Familien wechseln arbeitsbedingt den Wohnort, von den vielen Freunden bleiben nur wenige übrig. Der Bekannten- und Familienkreis wird somit stetig enger und die kleinen Abschiede im Leben häufen sich. Letztendlich reißt vielleicht der Tod des geliebten Partners eine unüberbrückbare Lücke ins Leben. Isolation und Rückzug in die eigenen vier Wände durch Trauer oder eingeschränkte Mobilität, lösen schnell das Gefühl des „Alleingelassenseins“ aus, das sich im Laufe der Zeit und seltener werdendem sozialem Austausch weiter in den Betroffenen ausbreitet.

Der berühmte Neurowissenschaftler Manfred Spitzer spricht von der Einsamkeit als einer Krankheit der modernen Gesellschaft. Wer einsam ist, so Spitzer, erkrankt häufiger als andere. In Großbritannien wurde deshalb ein Ministerium gegen Einsamkeit eingerichtet, das sich zum Ziel setzt, soziale Netzwerke mit Hilfe moderner digitaler Möglichkeiten in Stadtteilen lebendig werden zu lassen. 

Die Stadt Deggendorf setzt sich mit dem Programm einsam, zweisam, gemeinsam… zum Ziel, mit unterschiedlichen Aktionen als lebendige Stadt aktiv zu werden. Oberbürgermeister Dr. Christian Moser sowie die Bürgermeister Günther Pammer und Hermann Wellner, das Seniorenbüro und der Seniorenbeirat richten dafür in der Woche vom 18. bis 22.02.2019 eine Telefonhotline ein, die interessierte und von Einsamkeit betroffene Bürgerinnen und Bürger nutzen können, um ihre Sorgen und Nöte sowie ihre Ideen zu einem gelingenden Leben mitzuteilen. Sie nehmen sich gerne die Zeit, Ihnen zuzuhören und mit Ihnen ganz persönlich zu sprechen. Trauen Sie sich und erzählen Sie aus Ihrem Leben. 

Sie erreichen die Telefonhotline „Deggendorf hört zu“ unter  0991/2960-444 im Zeitraum vom 18.02.2019 bis 22.02.2019 Montag bis Donnerstag 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Sollte die Leitung belegt sein, versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Die Stadt Deggendorf freut sich auf Ihren Anruf.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail