Instagram
Youtube
Facebook
06.08.2019 10:41

Aman-Kindergarten besucht VAZ

Bildnachweis: Stadt Deggendorf

Um gefährliche Situationen im Straßenverkehr besser einschätzen zu können und auch zu wissen, was zu tun ist, haben die Kinder des Aman-Kindergartens das VerkehrsAusbildungsZentrum in Deggendorf besucht. Ausbilder Hermann Dötsch erklärte den Kindern, warum der Tote Winkel bei LKW und Bussen gerade für Kinder lebensgefährlich sein kann.

Damit sie das noch besser verstehen konnten, durften sie auf dem Fahrersitz eines LKW Platz nehmen, um zu sehen, was der Fahrer von seinem Sitz aus sehen kann und was nicht. So verschwanden ein Motorrad und ein Fahrrad, das vor bzw. neben dem LKW stand, im Toten Winkel. Die Mädchen und Jungen konnten dadurch anschaulich lernen, dass sie an einer Ampel hinter einem großen Fahrzeug warten müssen. Auch der Blickkontakt zum Fahrzeuglenker kann dabei helfen, gesehen zu werden.

Bevor es für die Kinder wieder zurück zum Kindergarten ging, spendierte Geschäftsführer Josef Artinger noch ein Eis.

Ein großes Dankeschön geht an Josef Artinger und sein Team, die unsere Kinder mit dieser Aktion auf die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert haben.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail