Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
02.03.2020 14:21

Stadt veröffentlicht digitalen, interaktiven Musterstimmzettel für die Stadtratswahl

Richtig kumulieren, panaschieren und das Listenkreuz setzen

Bereits über 7.000 Briefwahlunterlagen wurden bei der Stadt Deggendorf ausgegeben. 2014 wurden insgesamt etwa 5.700 Briefwahlunterlagen ausgegeben. Dies zeugt von einem hohen Interesse an der Kommunalwahl am 15.03.2020. Bei der Vielzahl an Wahlmöglichkeiten, insbesondere bei der Stadtrats- und Kreistagswahl fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten. Vor allem kommt es darauf an, diese richtig zu nutzen, um die Gültigkeit des Stimmzettels nicht zu gefährden. Der neue digitale und interaktive Musterstimmzettel, den die Stadt Deggendorf für die Stadtratswahl auf ihrer Homepage zur Verfügung stellt, unterstützt Sie bei der richtigen Stimmvergabe.

Abrufbar ist dieser unter folgendem Link:
www.deggendorf.de/interaktiver-musterstimmzettel

Über diesen digitalen Stimmzettel lassen sich alle denkbaren Möglichkeiten der Wahl darstellen, indem diese vom Benutzer eingegeben werden. Der Stimmzettel zeigt automatisch an, ob die Stimmabgabe gültig ist sowie die Gründe für eine etwaige Ungültigkeit und wie viele Stimmen vergeben wurden. Nutzen Sie die Möglichkeit des interaktiven Musterstimmzettels, damit Ihre Stimmen auch sicher in das Gesamtergebnis einfließen können.

Kumulieren – Panaschieren – Listenkreuz setzen: Hier noch einmal die Regeln zur Wahl des Stadtrats

Bei der Stadtratswahl haben Sie die Möglichkeit, insgesamt 40 Stimmen, so viele wie Sitze im Gremium zur Verfügung stehen, zu vergeben. Diese können Sie auf bestimmte Bewerber verteilen, aber auch nur eine bestimmte Liste wählen. Wir zeigen Ihnen, wie die Stimmvergabe richtig erfolgt.

Kumulieren
Sie haben die Möglichkeit, einem Bewerber bis zu drei Stimmen zu geben. Tragen Sie die Anzahl der Stimmen, die Sie einem bestimmten Bewerber geben möchten, in das dafür vorgesehene Kästchen ein. Achtung: auch wenn für einen Bewerber mehr als ein Kästchen vorgesehen ist, so können diesem dennoch nur maximal drei Stimmen gegeben werden.

Panaschieren
Sie können Bewerber unterschiedlicher Wahlvorschläge wählen.

Listenkreuz setzen
Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten kann ein Listenkreuz gesetzt werden. Setzen Sie nur das Listenkreuz, erhalten alle Kandidaten des Wahlvorschlags eine Stimme (eine Stimme pro Kästchen). Vergeben Sie zusätzlich Bewerbern desselben oder eines anderen Wahlvorschlags (→ siehe kumulieren und panaschieren) Ihre Stimmen, werden diese den hinteren Bewerbern des angekreuzten Wahlvorschlags abgezogen. Darüber hinaus können Sie Bewerber des angekreuzten Wahlvorschlags, welchen Sie keine Stimme geben möchten, streichen. Diese erhalten dann keine Ihrer Stimmen.

Zusätze und Kennzeichnungen weglassen

Generell gilt für alle Stimmzettel der vier Wahlen: bitte unterlassen Sie es, diese in bestimmter Weise zu kennzeichnen oder mit erläuternden Zusätzen zu versehen, da dieser Stimmzettel ansonsten in seiner Gesamtheit ungültig ist. Der Wählerwille muss einwandfrei erkennbar sein. Aus diesem Grund sind nur Kreuze sowie Zahlen in den jeweils dafür vorgesehenen Kästchen einzutragen.

Unter folgendem Link gelangen Sie zum Video, in welchem die richtige Stimmvergabe bei der Kommunalwahl zusammengefasst dargestellt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=zaL5ttLIZa4

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail