Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
11.03.2020 13:24

In Deggendorf werden städtische Veranstaltungen voraussichtlich bis Ostern nicht stattfinden

Auch Stadtteilversammlungen und Verkaufsoffener Sonntag am 29. März betroffen

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung teilt die Stadt Deggendorf mit, dass ab sofort alle städtischen Veranstaltungen bis Ostern nicht stattfinden werden. Dazu zählen auch alle Stadtteilversammlungen, der Verkaufsoffene Sonntag am 29. März 2020 oder etwa die öffentlichen Läufe im Eisstadion. Die Stadtteilversammlungen werden soweit möglich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Auf der Homepage der Stadt Deggendorf unter www.deggendorf.de erhalten Sie Informationen über die betroffenen städtischen Veranstaltungen.

Für Oberbürgermeister Dr. Christian Moser und die Stadtverwaltung geht die Sicherheit der Bevölkerung vor. Deshalb hat sich die Stadt Deggendorf entschieden, alle städtischen Veranstaltungen voraussichtlich bis Ostern nicht stattfinden zu lassen. Wer Informationen zu nichtstädtischen Veranstaltungen benötigt, wird gebeten, sich direkt an den jeweiligen Veranstalter zu wenden.

Jeder sollte auf das verzichten, was man nicht unbedingt machen sollte, so die Empfehlungen des Leiters des Gesundheitsamtes, Dr. Horst Zeindl bezüglich der aktuellen Corona-Entwicklung. Darum sollten auch Behördengänge auf das Notwendigste reduziert und bei allen Behörden die Möglichkeit der Online-Abwicklung genutzt werden. Bei der Stadt Deggendorf haben Sie im Rahmen des Bürgerservice-Portals unter www.deggendorf.de die Möglichkeit, Anträge an Ihre örtliche Verwaltung zu erfassen und direkt an das entsprechende Amt zur weiteren Bearbeitung weiterzuleiten oder Anliegen telefonisch unter 0991 / 2960-0 zu klären.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail