Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
15.03.2020 16:45

Kunst im OB-Büro - Neue Ausstellung von Johannes Pasquay

Foto: Johannes Pasquay und Oberbürgermeister Dr. Christian Moser bei der Ausstellungseröffnung
Bildnachweis: Stadt Deggendorf

Die Diensträume von Oberbürgermeister Dr. Christian Moser im Neuen Rathaus sind schon seit längerem Schauplatz und Darbietungsmöglichkeit für regionale Künstler, die im wechselnden Turnus ihre Werke präsentieren können. Die Bilder von Johannes M. L. Pasquay werden bis Juni 2020 ausgestellt. Schon während seines Kunststudiums in München bevorzugte Johannes M. L. Pasquay beim Farbauftrag die Walze vor dem Pinsel. Dazu müssen analog der Pochoir-Technik Schablonen hergestellt werden. Diese Technik ermöglicht das exakte Abdecken der Bereiche, die nicht bearbeitet werden sollen. Dabei verwendet der inzwischen pensionierte Kunsterzieher reine Ölfarben aus Pigmenten und dem Bindemittel Leinöl. Außer handelsüblichem Salatöl kommt für ihn kein weiteres Malmittel in Betracht. Die lange „offene Zeit“ der Farbe ermöglicht eine perfekte Vermischung der aufgetragenen Schichten untereinander.

Die 5er-Serien sind auf DIN A 4 Fotokarton ausgeführt. Sie stellen miteinander einen Vorgang oder eine Bewegung dar, wobei die Kunst darin besteht, dass auch jedes einzelne Bild für sich betrachtet den kompositorischen Anforderungen gerecht werden muss. Pasquay hat lange Zeit nach einem großformatigeren Malgrund gesucht, der für die Walzarbeit vollkommen plan sein muss. Fündig wurde er bei IKEA. Das hier ausgestellte Bild »TAFEL 9« besteht aus neun Tischplatten. Entstanden ist es in den Räumen der GALERIE PASQUAY im „offenen Atelier“ Mitte Januar dieses Jahres.

Die Galerie PASQUAY ist in Deggendorf seit 1980 eine feste Größe in der Kunstszene. Private Galerien wie diese bereichern das Kunst- und Kulturangebot der Stadt mit den Museen und der Stadtgalerie im Stadtmuseum. „Dank des hervorragenden Angebots der Deggendorfer Museen sind Ausstellungen wie Paper global weltweit bekannt“, so Johannes Pasquay bei der Ausstellungs¬eröffnung. „Er freue sich immer wieder über die tolle Zusammenarbeit zwischen den Galerien und der Museumsleitung“. Oberbürgermeister Dr. Moser betonte, wie wichtig die künstlerische Vielfalt in Stadt und Region sei und bedankte sich beim Künstler für die privaten Initiativen und guten Ausstellungen, mit denen die heimischen und regionalen Kunstschaffenden den Namen Deggendorf unermüdlich in das Land und die Welt hinaus tragen.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail