Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
17.03.2020 16:26

Oberbürgermeister dankt Wahlhelferinnen und Wahlhelfern

Für den reibungslosen Ablauf der Kommunalwahlen am 15.03.2020 haben in 33 Wahlbezirken sowie 28 Briefwahlbezirken der Stadt und im Rathaus insgesamt 450 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesorgt. Unter erschwerten Bedingungen haben Alle ihr Bestes gegeben, so dass die Wahl trotz der Corona-Krise gemeistert werden konnte. Der Coronavirus ist die größte Bewährungsprobe für unsere Gesellschaft. Für Stadt und Oberbürgermeister ist der Schutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger oberstes Gebot. Darum hat die Stadt für die Wahl auch viele Maßnahmen getroffen.

Einige Wahllokale mussten in Container umorganisiert werden, alle Wahllokale mit Desinfektionsmittel, Hinweisblättern etc. ausgestattet werden, um die Sicherheit der Helfer und der Wähler zu gewährleisten. 28 Mitarbeiter des städtischen Bauhofs waren im Stadtgebiet unterwegs, um die Unterlagen zur Prüfung in das Wahlamt zu bringen. Daneben waren auch die 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wahlstabs im Rathaus sehr gefordert, die vielen zusätzlichen Maßnahmen wegen des Corona-Virus in der kurzen Zeit zu stemmen.

Dafür dankt Oberbürgermeister Dr. Christian Moser allen Helferinnen und Helfern. „Die sorgfältige und erfolgreiche Durchführung von Wahlen hängt zu einem Großteil von dem Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer ab, die bereit sind, hierfür ihre Freizeit zu opfern, um das demokratische Grundrecht auf allgemeine, freie und geheime Wahlen zu sichern“, so der Oberbürgermeister zu den Kommunalwahlen.

Sein Dank gilt den zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie von anderen Verwaltungen und Institutionen, deren ehrenamt¬liches Engagement teilweise schon um 6.30 Uhr morgens begonnen hatte und für andere – insbesondere für den Wahlstab - erst gegen 3:00 Uhr endete.

Zugleich bitten Stadt und Oberbürgermeister Moser, sich auch für die kommenden Wahlen als Wahlhelferin und Wahlhelfer für diese wichtige Aufgabe zur Verfügung zu stellen. Wer sich als Wahlhelfer für die nächste Wahl engagieren will, erhält Informationen im Wahlamt der Stadt Deggendorf unter Tel. 0991/2960-310.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail