Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
30.04.2020 19:54

Telefon-Nummer gegen die Einsamkeit: 0991/2960-597

Hör-zu-Telefon der Stadt wird sehr gut angenommen

Die derzeitige Ausgangsbeschränkung bedeutet für viele Menschen große Einschränkungen im täglichen Ablauf. Einkaufen, der Kaffeeklatsch mit Nachbarn oder Freunden, spaziergehen in der Stadt – all dies ist derzeit nicht möglich. Viele Menschen - vor allem ältere - fühlen sich allein gelassen, da der persönliche Kontakt zu den Mitmenschen fehlt. Sehr oft will man einfach nur mit jemanden reden, sei es über die aktuelle Situation, über Empfindungen, Gefühle oder Ängste. Viele Fragen und Unsicherheiten tauchen auf. Was ist erlaubt, was nicht? Was muss ich beachten?

Genau für diese Mitmenschen hat die Stadt Deggendorf das „Deggendorf-hört-zu-Telefon“ eingerichtet. Jeder der das Bedürfnis hat, mit jemanden zu sprechen, um mit der Außenwelt in Kontakt zu bleiben, hat die Möglichkeit dies täglich von 09:00 bis 12:00 unter 0991/2960-597 zu tun. Die Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Darüber hinaus ist auch das Seniorenbüro der Stadt montags und donnerstags von 08:00 bis 12:00 Uhr unter 0991/2960-185 besetzt. „In Deggendorf soll niemand alleine sein“, so Oberbürgermeister Dr. Moser.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail