Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
23.07.2020 09:15

Mit viel Engagement für ihr gemeinsames Wanderzentrum: v.l. Max Englram (Leitung Tourist Info Bischofsmais), Kristina Riedl (Leitung Tourist Info Stadt Deggendorf), Sophia Kainz (Tourist Info Stadt Deggendorf), Bürgermeister Walter Nirschl (Bischofsmais),

Mit viel Engagement für ihr gemeinsames Wanderzentrum: v.l. Max Englram (Leitung Tourist Info Bischofsmais), Kristina Riedl (Leitung Tourist Info Stadt Deggendorf), Sophia Kainz (Tourist Info Stadt Deggendorf), Bürgermeister Walter Nirschl (Bischofsmais), Inge Edmeier (Tourismusreferentin Landkreis Deggendorf), Bürgermeister Robert Bauer (Lalling), Renate Wasmeier, 3. Bürgermeisterin Stadt Deggendorf, Christina Fuchs (Leitung Tourist Info Lalling), Bürgermeister Anton Stettmer (Grafling)
Bildnachweis: Stadt Deggendorf

Wandern heißt frei sein, die Ruhe und Weite der Natur genießen – daher wundert es nicht, dass gerade in Zeiten von Hygienerichtlinien und Maskenpflicht viele Besucher und Einheimische den Ausgleich in Wald und Natur suchen. Das wissen die Touristiker im Deggendorfer Land und haben die Wanderkarte des gemeinsamen Wanderzentrums Rusel-Oberbreitenau modernisiert und neu aufgelegt.

Neben einem zeitgemäßen Design hat man kleinere Änderungen im Wegeverlauf vorgenommen und die Einkehrmöglichkeiten auf den neuesten Stand gebracht. Hier gelangt man nun auch über einen QR-Code zu einer Sammel-Website mit den aktuellsten Öffnungszeiten der Betriebe. So wird den Wanderern die Planung ihrer Einkehr auch während der Wanderung erleichtert.

Mit zahlreichen kurzen und langen Wanderrouten aller Schwierigkeitsgrade, Anbindung zu überregionalen Wanderwegen, beeindruckenden Aussichtspunkten sowie mystischen Geschichten wie die der Hölzernen Hand, hat das gemeinsame Wanderzentrum von Deggendorf, Bischofsmais, Schaufling und Grafling vieles zu bieten und ist mehr als nur einen Ausflug wert.

Das Design wurde von der Stadt Deggendorf übernommen, die Koordination fand zusammen mit dem Landkreis Deggendorf statt. Die neue Karte ist in den Tourist Infos der beteiligten Gemeinden sowie im Ruselhaus und online kostenlos erhältlich und wird z.B. über Messen überregional verbreitet.

Die Stadt Deggendorf stellt ihre Wanderrouten auch einzeln digital zur Verfügung. Sie können auf das Handy geladen werden und zeigen so stets den richtigen Weg bei der Wanderung.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail