Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
03.09.2020 15:35

Sportanlage Sandnerhof

Anschluss der Sportplatzbewässerung an die vorhandenen Brunnen

Bildnachweis: Stadt Deggendorf

Bereits seit längerer Zeit versucht die Stadt Deggendorf eine alternative Wassergewinnung zur Beregnung der Fußballplätze im Sportgelände am Sandnerhof, an dem der FC Deggendorf beheimatet ist, zu finden, um den Trinkwasserverbrauch an der städtischen Wasserversorgung zu reduzieren. So wurden bereits mehrere Grundwasserentnahmestellen untersucht, unter anderem auch die Schüttmengen der bereits vorhandenen Brunnen, die zur Bewässerung der benachbarten Baseball- und Softballplätze gedacht waren. Nach Pumpversuchen konnte man feststellen, dass die Brunnen so ergiebig sind, um in koordinierter und abgestimmter Weise alle Plätze des Baseball- und Softballclubs Deggendorf Dragons e.V. und des FC Deggendorf e.V. zu bewässern. Das erforderliche Wasserrecht hierfür konnte der Stadt Deggendorf durch das Wasserwirtschaftsamt erteilt werden.

Anfang Juni begannen die Bauarbeiten für die ca. 300 Meter lange Wasserleitung vom Brunnen bis zum Vereinsheim des FC Deggendorf, wo ein Ausgleichsbehälter und die Steuerung der Bewässerungsanlage installiert wurden. Die Baukosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 60.000 €. Seit der Fertigstellung im August ist nun die Bewässerung in Betrieb, womit die Ressourcen der städtischen Wasserversorgung nachhaltig geschont werden.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail