Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
29.09.2020 19:10

Aus den Sitzungen des Deggendorfer Stadtrates und seiner Ausschüsse (Kopie 2)

Deggendorf im Advent 2020 - Plan
Bildnachweis: Stadt Deggendorf

Am 28.09.2020 kam der Deggendorfer Stadtrat zu seiner 8. Sitzung des Jahres zusammen. Hier die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

Interkommunale Arbeitsgemeinschaft „Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) Donau-Isar“ Der Stadtrat nahm den Sachstandsbericht zur bisherigen Arbeit und zu künftigen Projekten der ILE zur Kenntnis.

Einzelhandelsentwicklungs- und Zentrenkonzept der Stadt Deggendorf Es wurde vom Stadtrat beschlossen, weitere Maßnahmen zur Erstellung des Konzepts durchzuführen. Dazu gehören u.a. ein Stadtspaziergang, um sich unmittelbar vor Ort ein Bild zu Handelsbesatz, Gastronomie, Durchwegung etc. zu machen, Experteninterviews und eine Kundenbefragung. Im November ist die Auswertung und Aufbereitung der Befragungsergebnisse vorgesehen und im Dezember sollen der Lenkungsgruppe die Ergebnisse vorgestellt werden.

Bauleitplanung "Isarstraße-Sandfeld" Der Stadtrat billigte den Entwurf für die Änderung des Flächennutzungsplanes sowie den Vorentwurf des Bebauungsplanes mit den Berichten über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung und frühzeitige Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange, beschloss die Aufstellung des Bebauungsplanes und die frühzeitige Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung und Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange.

Einstieg in das Förderprogramm Gigabit-Richtlinie Der Stadtrat beschloss, der Firma Corwese GmbH für Beratungsleistung in den Einstieg in die Gigabitrichtlinie den Auftrag zu geben sowie in das bayerische Förderprogramm Gigabitrichtlinie einzusteigen.

„Deggendorf im Advent 2020„ als Alternativprogramm zum „Christkindlmarkt am Alten Rathaus“ Vom Gremium wurde beschlossen, den Deggendorfer Christkindlmarkt 2020 aufgrund der durch corona-bedingten Umstände und auf Grundlage der Infektionsschutzbestimmungen mit dem Alternativprogramm „Deggendorf im Advent 2020“ zu realisieren. Die Sonder­nutzungs­gebühren im Rahmen von „Deggendorf im Advent 2020“ werden pauschal für Hauptgastronomen auf 1.500 EUR sowie für Fieranten und sonstige Marktbetreiber auf 150 EUR für die betreffende Zeit festgesetzt.

Generalsanierung und Erweiterung der Grundschule St. Martin Der Firma Metallbau Bergbauer GmbH, Arnbruck, wurde der Auftrag der Schlosserarbeiten 1 zum Angebotspreis von brutto 358.991,47 € (inkl. 19 % USt.) erteilt.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail