Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
07.10.2020 19:45

Gemeinsam in eine smarte Zukunft

Oberzentrumsstädte Deggendorf und Plattling für das Modellprojekt „Smart Cities Smart Regions“ ausgewählt

Bereits im Juli 2020 beschlossen die Stadträte der Oberzentrumsstädte Deggendorf und Plattling eine gemeinsame Bewerbung für das Modellprojekt „Smart Cities Smart Regions – Kommunale Digitalisierungsstrategien für Städtebau und Mobilität der Zukunft“, das der Freistaat Bayern aufgelegt hatte, einzureichen. Das Konzept des interkommunalen Verbundes konnte die Fachjury überzeugen, sodass die zuständige Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr Kerstin Schreyer die erfolgreiche Bewerbung verkünden konnte.

Die Freude bei den Oberzentrumsstädten über die Zusage ist groß. Nun steht die Erarbeitung eines integrierten, digitalen Entwicklungskonzepts unter wissenschaftlicher Begleitung durch das Institut für Innovation und Technik an. Auch die Technische Hochschule Deggendorf mit ihrem Mobilitätscampus in Plattling hat ihre Unterstützung bereits zugesagt. Neben Innovationen im Bereich der digitalen Kommunikation soll insbesondere die Mobilität der Zukunft untersucht und im strategischen Konzept verankert werden.

Die weiteren Schritte zur „Smart City“ gilt es nun gemeinsam mit den Fachpartnern zu erarbeiten. Im Jahr 2021 sollen die Ergebnisse schließlich in den Gremien präsentiert werden. Ziel der beiden Verbundstädte ist die aktive Gestaltung der Transformation zur digitalen Stadt der Zukunft.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail