Instagram
Youtube
Facebook

Veranstaltungskalender

Wählen Sie die Veranstaltungen für einen beliebigen Monat aus:

2019  >>      Jan  Feb  Mär  Apr  Mai  Jun  Jul  Aug  Sep  Okt  Nov  Dez  Veranstaltung anmelden

   
Patagonien Quartett
 
Di., 19.11.2019, 20:00 Uhr
 
Ort: Deggendorfer Stadthallen (Auf Karte zeigen)
Eintritt: ab 20,00 €
   
 
 

Das PA­TA­GO­NI­EN QUAR­TETT wur­de 2011 in Wien von vier süd­ame­ri­ka­ni­schen Mu­si­kern ge­grün­det. Im En­sem­ble ver­ei­nen sich Gei­ge (Chris­ti­an Kau­sel), Vio­lon­cel­lo (Day­go­ro Serón), Kon­tra­bass (Fran­co Hernán­dez) und Gi­tar­re (Ale­jan­dro López). Die vier Künst­ler be­gan­nen je­der für sich ih­ren mu­si­ka­li­schen Wer­de­gang in Süd­ame­ri­ka. Spä­ter zog es sie nach Ös­ter­reich. Al­len ge­mein­sam war das Ziel, hier das be­reits er­ar­bei­te­te Kön­nen in ei­ner hö­he­ren mu­si­ka­li­schen Aus­bil­dung noch wei­ter zu per­fek­tio­nie­ren. Da­bei ha­ben sich die We­ge der drei Chi­le­nen und des Ko­lum­bia­ners ge­kreuzt. Be­son­ders ge­för­dert wird das Pa­ta­go­ni­en Quar­tett seit 2013 von der Ye­hu­di Men­u­hin Stif­tung „Li­ve Mu­sic No­w“. 2015 wur­de die ers­te CD ,,oh­ne Gren­zen, oh­ne Sor­gen" auf­ge­nom­men. Ei­ne viel­be­ach­te­te Aus­zeich­nung für die Leis­tun­gen der jun­gen Mu­si­ker war der 1. Preis beim Wett­be­werb "XVII Tor­neo In­ter­na­zio­na­le di Mu­si­ca", der 2016 im Con­ser­va­to­rio Sta­ta­le di Mu­si­ca "Giu­sep­pe Ver­di" di To­ri­no aus­ge­tra­gen wur­de. Die er­folg­rei­che Erst­auf­füh­rung des Pro­gram­mes und meh­re­re Auf­trit­te in Ita­li­en folg­ten. Im Som­mer 2017 fand mit der Un­ter­stüt­zung des chi­le­ni­schen Kul­tur­mi­nis­te­ri­ums die be­reits zwei­te Tour­nee durch Chi­le statt. Das ge­sam­te Re­per­toire des Pa­ta­go­ni­en Quar­tetts wird von Day­go­ro Serón ar­ran­giert und per­fekt auf die ein­zig­ar­ti­ge Be­set­zung des Klang­kör­pers ab­ge­stimmt. Im Mit­tel­punkt steht die la­tein­ame­ri­ka­ni­sche Mu­sik - aus den Her­kunfts­län­dern der Mu­si­ker. Doch un­ter dem Ein­fluss ih­res der­zei­ti­gen Stu­di­ums und dank ih­rer “klas­si­schen” Aus­bil­dung kön­nen sie sich in vie­len ver­schie­de­nen Stil­rich­tun­gen si­cher be­we­gen. Mit sei­ner mu­si­ka­li­schen Viel­falt, dem un­ver­wech­sel­ba­rem Klang und mit in­zwi­schen et­li­chen Kon­zer­ten in Wien so­wie an­de­ren Auf­füh­rungs­or­ten hat sich das En­sem­ble be­reits ei­nen fi­xen Platz in der ös­ter­rei­chi­schen Mu­sik­sze­ne er­obert.

© Quel­le: www.ku­enst­ler­kanz­lei.com