Instagram
Youtube
Facebook

Seniorenbüro Deggendorf - wir sind für Sie da!

Fit mit dem Auto

In Zu­sam­men­ar­beit mit der Ver­kehrs­wacht Deg­gen­dorf, Frau Brit­ta Ba­chin­ger und den Fahr­schu­len Al­brecht und Mo­ser konn­te ein Fahr­si­cher­heits­trai­ning für Se­nio­ren 60 Plus an­ge­bo­ten wer­den. 12 Se­nio­ren/in­nen wur­den über die Neue­run­gen im Stra­ßen­ver­kehr in­for­miert. An­schlie­ßend konn­ten sie ih­re Fahr­küns­te in ei­nem Hin­der­nis­spar­kur tes­ten und dann ih­re Fahr­tüch­tig­keit bei ei­ner Stadt­fahrt mit fach­kun­di­ger Be­glei­tung über­prü­fen und tes­ten.

In­ter­ge­ne­ra­ti­ves Pro­jekt im Ju­gend­cen­ter 4Y­ou
Ju­gend­li­che und Se­nio­ren spie­len mit­ein­an­der Kar­ten

In Ko­ope­ra­ti­on mit Mo­ni­ka Hu­ber vom Se­nio­ren­bü­ro der Stadt Deg­gen­dorf plant das Ju­gend­cen­ter 4Y­ou un­ter der Lei­tung von Ka­rin Loibl ein in­ter­ge­ne­ra­ti­ves Pro­jekt. Das 4Y­ou soll hier als Be­geg­nungs­stät­te für Jung und Alt die­nen. Un­ter der An­lei­tung der Se­nio­rin Mar­git­ta Eden­ho­fer und Mitarbeiterinnen des 4You kann je­den Mitt­woch, ab dem 17. April, je­weils von 14 bis 17 Uhr zu­sam­men Schaf­kopf oder Wat­ten ge­spielt wer­den. Je­der ist herz­lich will­kom­men zu die­sem zwang­lo­sen Spiel­treff. Ei­ne Vor­an­mel­dung ist nicht nö­tig. Spiel und Spaß ste­hen im Vor­der­grund die­ser Pro­jekt­rei­he und die För­de­rung der Wert­schät­zung zwi­schen den ver­schie­de­nen Ge­ne­ra­tio­nen. Ju­gend­li­che und Se­nio­ren sind da­zu ein­ge­la­den von­ein­an­der zu ler­nen, Er­fah­run­gen aus­zu­tau­schen und ei­ne schö­ne Zeit ge­mein­sam zu ver­brin­gen.

„Digital mobil im Alter“
Digitalisierung ist ein Schlagwort, das nicht nur Senioren etwas verunsichert! Damit Sie eventuelle Ängste oder manche Bedenken verlieren, nehmen 10 Senioren und Seniorinnen einmal in der Woche an acht Fortbildungsveranstaltungen teil. Damit sie das Erlernte vertiefen und üben können, erhalten sie für diese Zeit ein Tablet. So soll es möglich werden, Berührungsängste abzubauen und die zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten für den persönlichen Bedarf besser kennen zu lernen. Unterstützt wird das Angebot von der Stiftung „Digitale Chancen und Telefonica“.

Ich ziehe um in ein Seniorenheim
Was muss ich vor diesem Schritt beachten? Reichen meine Rente und meine Ersparnisse? Wie hoch ist der Zuschuss der Pflegekasse? Müssen sich meine Kinder an den Kosten beteiligen?
Auf diese Fragen gab Heribert Apfelbeck vom Bezirk Niederbayern mit guten Beispielen den sehr interessierten Bürgerinnen und Bürgern Auskunft.

Notfallkarte
Was passiert, wenn ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage bin meine persönlichen Dinge zu regeln? Neben der Notfallmappe wurden beim Gartenfest Notfallkarten an die Bürgerinnen und Bürger ausgegeben. Die Notfallkarte für allein lebende Personen und die Notfallkarte für pflegende Personen. Ergänzend wurde vom BRK auch noch die Notfalldose angeboten. Vorbeugend soll es möglich sein, einiges vorab zu entscheiden oder wichtige Informationen zu hinterlegen.
Notfallkarte alleinstehende Person (PDF)
Notfallkarte pflegende Person (PDF)

Ihr Kontakt: Monika Huber

Telefon: 0991 / 2960-185
Fax:      0991 / 2960-199
E-Mail:  seniorenbuero(at)deggendorf.de

Öffnungszeiten

Donnerstag 8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten

Veranstaltungen

Ne­ben den städ­ti­schen An­ge­bo­ten be­kom­men Sie jetzt mit Ge­neh­mi­gung der kirch­li­chen In­sti­tu­tio­nen, Ver­ei­ne, so­zia­len Ein­rich­tun­gen und dem Amt für Er­näh­rung Land­wirt­schaft und Fors­ten ei­ne mo­nat­li­che Über­sicht mit se­nio­ren­spe­zi­fi­schen An­ge­bo­ten in un­se­rer Stadt.

Veranstaltungen

August

Fr 02.08.
14.00 Uhr Eucharistiefeier im Vinzenzheim
anschließend im Vinzenzheim SENIOREN-KAFFEE
Montag
05.08./12.08./19.08./26.08.2019

Seniorentag im Elypso
3 Stunden bezahlen und den ganzen Tag Bade-oder Saunawelt genießen!
Kaffeegutschein gratis
Aquagymnastik kostenlos
Mittagsmenü zum Sonderpreis
Donnerstag
01.08./08.08./22.08./29.08.2019
um 16:00 Uhr

Katholischer Gottesdienst für Senioren
Es besteht die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch und einer Segnung
Elisabethenheim Perlasberger Str. 17
     
Mi 21.08.
09.30 Uhr Haus Kräh, 10.00 Uhr Maria-Ward-Platz Fahrt zur Seebachschleife bei Zwiesel
Anmeldung im Pfarrbüro Tel. 371660
So 25.08. 14:00 Uhr
Besinnungsimpulse in der Kapelle, anschließend Kaffeenachmittag mit Kulturprogramm
Elisabethenheim, Perlasberger Str. 17
Mi 28.08. 12:00 Uhr
Mittagstisch für Senioren
Elisabethenheim Perlasberger Str. 17
Anmeldung erforderlich: Tel. 0991/371470