Newsroom

#Presse

Das Jugendforum stellt sich vor

Text von Stadt Deggendorf|Stand: 30.10.2018 06:43 Uhr|Lesedauer: 2 Minuten
Die Mitglieder des Deggendorfer Jugendforums treffen sich in einer öffentlichen Sitzung

„Kreide gegen Grau“, U18 Wahlen, Interkulturelle Parkour JAM, all das wurde im letzten Jahr vom Deggendorfer Jugendforum veranstaltet. Aber was machen die eigentlich genau? Wofür setzen sie sich ein, wann treffen sie sich und wo? Das Jugendforum möchte sich Ihnen in der öffentlichen Sitzung am 07.11.2018 um 18:00 Uhr im Jugendcenter 4You vorstellen. Aber nicht nur vergangene Projekte, sondern auch Zukünftiges steht auf der Tagesordnung. Hier haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich zu informieren, mit aktiven Mitgliedern in Kontakt zu treten und ganz unverbindlich Fragen zu stellen.

Das Deggendorfer Jugendforum ist eine Form der Beteiligung von Jugendlichen im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben“ und verfügt über eigene Mittel. Dieses Gremium richtet sich hauptsächlich an Deggendorfer Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren. Die Jugendlichen können hierbei auf zwei Arten vom Jugendforum profitieren. Einerseits können für öffentliche Aktionen und Projekte, die von Jugendlichen geplant und organisiert werden, Mittel in Form von Geldern oder Unterstützung bei der Planung und Organisation in Anspruch genommen werden. Andererseits sind die bereits aktiven Mitglieder des Jugendforums auf der Suche nach neuen Jugendlichen, die sich politisch, ehrenamtlich und/oder freiwillig engagieren möchten, aber noch den richtigen Weg dafür suchen. Als Mitglied im Jugendforum können die Jugendlichen nicht nur über Gelder eigenständig entscheiden, sondern arbeiten stets daran, Werte wie demokratisches Zusammenleben, ehrenamtliches Engagement, interkulturelles und interreligiöses Zusammenleben an andere Deggendorfer Jugendliche weiterzugeben.

Themen in diesem Artikel

Aus den Pressemitteilungen

Dienstag, 14:42 Uhr
Dienstag, 14:40 Uhr

Auch interessant