Bairischer Mundarttag

Bereits seit 1970 bietet der Bairische Mundarttag eine wichtige Plattform fĂŒr alle Autoren, die gerne Geschichten und Gedichte im Dialekt verfassen. Auf diesem Treffen bekommen die Mundartautoren die Möglichkeit, ihre Fertigkeiten zu verbessern, sich der Öffentlichkeit zu prĂ€sentieren, Erfahrungen auszutauschen, aber auch ihre Begeisterung fĂŒr die Mundart mit SchĂŒlern und Besuchern der Lesungen zu teilen. Seit ĂŒber 50 Jahren hat diese Veranstaltung mit ihren teilnehmenden Mundartautoren großen Anteil daran, dass die bairische Mundart nicht in Vergessenheit gerĂ€t. Eine TagungsgebĂŒhr wird nicht erhoben, sondern das Programm von der Stadt Deggendorf als TrĂ€ger ĂŒbernommen.

Mit dem feierlichen Festakt zum Abschluss des Bairischen Mundarttags wird die geleistete Arbeit in der Dialektpflege einzelner Mundartautoren besonders gewĂŒrdigt.  So vergibt die Bayerische Staatsregierung den Poetenteller sowie die Stadt Deggendorf die Ehrengabe an verdiente Personen, die sich der Mundart verschrieben haben.

Das war der 25. Bairischer Mundarttag „Lus zua“ vom 23. bis 25. September 2022

Die Stadt Deggendorf durfte vom 23. bis 25. September die JubilĂ€umsausgabe des 25. Bairischen Mundarttags begehen. Die Teilnehmer konnten mundartige Wortakrobatik bei Mundart-Kabarett, Techniken hinter einem Mundart-Poetry-Slam oder einen gemĂŒtlichen Abend bei Hoagartn mit Musik und Lesungen erleben. Bei einem abwechslungsreiches JubilĂ€umsprogramm in verschiedenen Örtlichkeiten prĂ€sentierten die Autoren dabei Ihre Texte und inspirierten damit Jung & Alt:

  • „Gschneizt und Kampelt“ Mundart-Kabarett mit Sara Brandhuber
  • „GRIMMinelle Gschichtn“ Mundart-Texten mit Tom Bauer
  • „Gschlendert und Gsunga“ Mundart-Singen mit Anita Neuhofer
  • „Fachvortrag zur Heimatsprache“ mit Siegfried Bradl
  • „Einegschaut“ Mundart-Poetry-Slam mit Anita-FĂŒrst
  • „Gschichtn fĂŒr
“ Mundart-Lesungen fĂŒr Kinder und Senioren
  • „Lus zua“ Großer Hoagoatn und Wirtshausabend in Deggendorf
  • „Gottesdienst zum Mundarttag“ mit Stadtpfarrer Martin Neidl, Lisa Stögbauer und dem Sandbacher Dreigesang

Als feierlicher Abschluss des 25. Bairischen Mundarttags wurde der traditionelle Festakt im Historischen Saal des Alten Rathauses mit musikalischer Umrahmung durch die Hoabergmusi gefeiert. Die Mundartautorin Gerti Reinhardt wurde dabei von Staatsminister Christian Bernreiter mit dem Poetenteller der Bairischen Staatsregierung ausgezeichnet. OberbĂŒrgermeister Dr. Christian Moser verlieh anschließend die Ehrengabe der Stadt Deggendorf an Frau Gisela Sebele.

Impressionen vom Mundarttag 2022

Hier können Sie sich die Bilder herunterladen:

Bilder zum Download

Kontakt

Kulturamt der Stadt Deggendorf
Franz-Josef-Strauß-Straße 3
94469 Deggendorf

Tel: +49(991)2960-530
Fax: +49(991)2960-539
E-Mail: kulturamt@deggendorf.de

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant