Klosterviertel

Gewinner-Entwurf des Klosterviertel Deggendorf

Städtebauliche Neugestaltung des „Klosterviertel“

Für das sogenannte „Klosterviertel“, der Bereich in dem sich unter anderem die Schulstandorte der Maria-Ward-Realschule, der Grund- und Mittelschule Theodor-Eckert/Theodor-Heuss mit den Schulsportanlagen, der Kapuzinerstadl, die Wachswarenfabrik und private Wohn- und Geschäftshäuser am Kapuzinergraben befinden, wurde im März 2019 ein städtebaulicher Wettbewerb ausgelobt. Zum Wettbewerb wurden acht Architekturbüros eingeladen, die anhand der Auslobung Vorschläge zur Umgestaltung des „Klosterviertels“ erarbeitet haben. Schwerpunkt des Wettbewerbes war dabei unter anderem die Neustrukturierung des Schulstandortes, das Ausweisen von Wohnbauflächen, die Ordnung der Quartierserschließung und die bessere freiräumliche Vernetzung mit der Umgebung insbesondere zwischen Altstadt und Klosterberg.

In der Sitzung des Preisgerichtes wurden am Dienstag, den 06.08.2019 die Wettbewerbsbeiträge ohne Kenntnis der Entwurfsverfasser analysiert und bewertet. Als Ergebnis der Preisgerichtssitzung wurde nach intensiver Diskussion die Reihenfolge der Wettbewerbsarbeiten festgelegt und so ein Siegerentwurf bestimmt. Erst anschließend wurden die Umschläge geöffnet, mit denen eine Zuordnung der Wettbewerbsteilnehmer zu den Entwürfen möglich war. Hier können Sie das Protokoll der Preisgerichtssitzung einsehen. Der erste Preis wurde an Victoria von Gaudecker Architektur BDA, München in Zusammenarbeit mit bl9 Landschaftsarchitekten PartGmbH, München vergeben.

Zur Dokumentation wurde eine Broschüre mit den wesentlichen Zielen des Wettbewerbes und den Arbeiten aller Teilnehmer erstellt. Sie können die Wettbewerbsdokumentation hier einsehen.

Dieser städtebauliche Wettbewerb wurde als Realisierungswettbewerb durchgeführt. Das bedeutet, dass aus dem Siegerentwurf ein städtebaulicher Rahmenplan entwickelt wurde, der dann als Grundlage bei der Planung von Bauvorhaben im Quartier berücksichtigt werden soll. Dementsprechend dient er langfristig auch als Grundlage für künftige Bauleitplanungen, aber auch für bauplanungsrechtliche Entscheidungen im Klosterviertel.

Der Deggendorfer Stadtrat hat in seiner Sitzung am 25.04.2022 den Rahmenplan Klosterviertel beschlossen. Hier kann das Gestaltungskonzept zur städtebaulichen Rahmenplanung Klosterviertel eingesehen werden.

Kontakt zum Amt

Planungsamt
Zimmer: 216
Franz-Josef-Strauß-Str. 3
94469 Deggendorf
Telefon: +49 991/2960-410
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten gerne nach vorheriger Terminvereinbarung
Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant