Newsroom
Beschlüsse
Bau-, Stadtplanungs- und Umweltausschuss
Die wichtigsten Entscheidungen aus der 1. Sitzung
Text von Stadt Deggendorf|Foto von Stadt Deggendorf|Stand: 26.01.2023 11:00 Uhr|Lesedauer: 4 Minuten

BBPl-Entwurf Bräugasse

Am 25.01.2023 kam der Deggendorfer Bau-, Stadtplanungs- und Umweltausschuss zu seiner 1. Sitzung des Jahres zusammen. Hier die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

Bebauungsplan „Bräugasse“ Der Bebauungsplan mit Grünordnungsplan dient der städtebaulichen Entwicklung und Neuordnung des Altstadtareals zwischen Bräugasse und Rosengasse. Der Ausschuss billigte den Bericht über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 169 „Bräugasse“ und beschloss, die Beteiligung der Öffentlichkeit und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange durchzuführen.

Kaltes Nahwärmenetz bei Neubaugebieten Anhand des Baugebietes „Stauffendorf-Ost“ in Natternberg sollte die Umsetzbarkeit eines Kalten Nahwärmenetzes untersucht werden. Nachdem die Erschließung dieses Baugebietes in absehbarer Zeit vollendet werden wird, steht die Prüfung eines solchen Nahwärmenetzes einer zügigen Fertigstellung der Erschließung zeitlich entgegen. Deshalb beschloss das Gremium, eine belastbare Überprüfung bezüglich eines kalten Nahwärmenetzes erst anhand eines der nächsten städtischen Baugebiete zu untersuchen.

 Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit zehn Wohnungen und Combilift-Parkgaragen in der Irlfeldstraße 57 Die Baugenehmigung wurde in Aussicht gestellt.

Errichtung eines Zweifamilienhauses mit Doppelgarage in der Pacellistraße 12 sowie eines Doppelhauses in der Buchenstraße Die Gültigkeit der Vorbescheide wurde verlängert.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant

Am Freitag, ab 17:30 Uhr
Bau-, Stadtplanungs- und Umweltausschuss
Die wichtigsten Entscheidungen aus der 1. Sitzung
Text von Stadt Deggendorf|Foto von Stadt Deggendorf|Stand: 26.01.2023 11:00 Uhr|Lesedauer: 4 Minuten
BBPl-Entwurf Bräugasse

Am 25.01.2023 kam der Deggendorfer Bau-, Stadtplanungs- und Umweltausschuss zu seiner 1. Sitzung des Jahres zusammen. Hier die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

Bebauungsplan „Bräugasse“ Der Bebauungsplan mit Grünordnungsplan dient der städtebaulichen Entwicklung und Neuordnung des Altstadtareals zwischen Bräugasse und Rosengasse. Der Ausschuss billigte den Bericht über die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 169 „Bräugasse“ und beschloss, die Beteiligung der Öffentlichkeit und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange durchzuführen.

Kaltes Nahwärmenetz bei Neubaugebieten Anhand des Baugebietes „Stauffendorf-Ost“ in Natternberg sollte die Umsetzbarkeit eines Kalten Nahwärmenetzes untersucht werden. Nachdem die Erschließung dieses Baugebietes in absehbarer Zeit vollendet werden wird, steht die Prüfung eines solchen Nahwärmenetzes einer zügigen Fertigstellung der Erschließung zeitlich entgegen. Deshalb beschloss das Gremium, eine belastbare Überprüfung bezüglich eines kalten Nahwärmenetzes erst anhand eines der nächsten städtischen Baugebiete zu untersuchen.

 Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit zehn Wohnungen und Combilift-Parkgaragen in der Irlfeldstraße 57 Die Baugenehmigung wurde in Aussicht gestellt.

Errichtung eines Zweifamilienhauses mit Doppelgarage in der Pacellistraße 12 sowie eines Doppelhauses in der Buchenstraße Die Gültigkeit der Vorbescheide wurde verlängert.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant