Beschlüsse
Sozialausschuss 11.11.2020
Naturkindergarten für Deggendorf
Naturkindergarten
Naturkindergarten

Am 10.11.2020 kam der Deggendorfer Sozialausschuss zu seiner 2. Sitzung des Jahres zusammen. Hier die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

Seniorenarbeit der Stadt Deggendorf Die Sprecherin des Seniorenbeirats, Cornelia Wohlhüter, stellte dem Ausschuss die Arbeit des Seniorenbeirats vor.

Naturkindergarten Deggendorf Im Zuge des weiteren Ausbaus von Betreuungsplätzen wurde die Verwaltung beauftragt, geeignete Standorte, die rechtlichen Rahmenbedingungen, Trägerschaft sowie die Finanzierungsmöglichkeiten hinsichtlich der Errichtung eines Naturkindergartens zu prüfen. Ein Naturkindergarten stellt eine alternative Betreuungsform dar, die u. a. auch zur Steigerung der Standortattraktivität beiträgt. Das Gremium empfahl dem Stadtrat, Mittel im Haushalt 2021 bereitzustellen. Damit könnte bei Vorliegen eines geeigneten Grundstücks eine kurzfristige Realisierung noch in 2021 sichergestellt werden.

Förderprogramme “Digitale Schule – Masterplan Bayern Digital II“ Die Förderzuteilungen belaufen sich auf insgesamt 768.728 €. Bei Ausschöpfung der Förderhöchstbeträge betragen die Gesamtausgaben 846.208 €, mit einem Eigenanteil der Stadt von 77.480 €. Der Ausschuss empfahl dem Stadtrat, die Mittel für die Umsetzung der Förderprogramme „Digitale Schule“ in die Haushaltsjahre 2021- 2023 einzustellen und den Eigenanteil von jeweils 10 % beim Programm „Digitalbudget für das digitale Klassenzimmer und beim Programm Digitalpakt Schule“ durch die Stadt zu erbringen.

Gebühren für die Benutzung der städtischen Kindertageseinrichtungen Die Verwaltung wurde beauftragt, rechtzeitig zum Kindergartenjahr 2021/2022 Vorschläge für die künftige Gebührenstruktur zu unterbreiten, die vor allem familienfreundlich und bedarfsgerecht sein soll.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant