Newsroom
Beschlüsse
Verkehrsausschuss 02.05.2024
Die wichtigsten Entscheidungen aus der 2. Sitzung
Text von Stadt Deggendorf|Foto von Stadt Deggendorf|Stand: 03.05.2024 09:48 Uhr|Lesedauer: 2 Minuten

Am 02.05.2024 kam der Deggendorfer Verkehrsausschuss zu seiner 2. Sitzung des Jahres zusammen. Hier die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

 

Ausweisung einer Tempo-30-Zone im Bereich Stadt-Au
Die Anwohner der betroffenen Straßen im Quartier Stadt-Au wurden im Zeitraum von 05.04. bis 26.04.2024 befragt und konnten unverbindlich für oder gegen die Ausweisung einer Tempo-30-Zone stimmen. 1.319 abgegebene Stimmen liegen vor, davon 727 gültige. Mit JA stimmten 379, mit NEIN 348 Anwohner.

Der Ausschuss beschloss, dass die Tempo-30-Zone eingeführt wird.

 

Änderung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit im Bereich Stauffendorf in beiden Fahrtrichtungen auf der Staatsstraße 2074 auf 70 km/h.
Es wurde beschlossen, die Geschwindigkeit im Bereich Stauffendorf zwischen Kreisverkehrsplatz St 2074 / St 2124 und dem Bereich der Firststraße mit der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h auszuweisen.

 

Ausweisung eines Sonderwegs Fußgänger im Bereich der Weidenstraße
Im Bereich der Weidenstraße wird zwischen Bauhof und Bahnhofstraße auf der rechten Seite ein Sonderweg Fußgänger beschildert und markiert.

 

Unfallstatistik für das Stadtgebiet Deggendorf im Jahr 2023
Der Sachbearbeiter Verkehr und gleichzeitig beratendes Mitglied im Verkehrsausschuss, Herr Polizeihauptkommissar Roman Fischer und Frau Polizeioberkommissarin Britta Bachinger stellten die Unfallstatistik 2023 für das Stadtgebiet Deggendorf vor.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant

Am Freitag, ab 17:30 Uhr