Beschlüsse
Verkehrsausschuss 13.10.2020
"Handyparken" bald in Deggendorf?
Jemand bucht mit dem Smartphone ein Park-Ticket

Am 13.10.2020 kam der Deggendorfer Verkehrsausschuss zu seiner 4. Sitzung des Jahres zusammen. Hier die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

Einführung von „Handyparken“ Der Ausschuss beauftragte entsprechend dem Antrag der CSU-Stadtratsfraktion die Verwaltung, die Möglichkeit des „Handyparkens“ und weiterer Alternativen bargeldlosen Bezahlens zu untersuchen.

Ausweisung einer Tempo 30-Zone im Ortsteil Rettenbach Anlässlich der digitalen Stadtteilversammlung Natternberg/Rettenbach wurde die Ausweisung einer Tempo 30-Zone erneut vorgeschlagen und bei einer Unterschriftenaktion sprachen sich 135 Bürgerinnen und Bürger für eine Ausweisung aus. Um einen aktuellen Überblick über die Mehrheitsverhältnisse „für oder gegen eine Tempo 30-Zone“ zu erhalten, wurde die Verwaltung mit einer Befragung aller volljährigen Bürgerinnen und Bürger beauftragt.

Geschwindigkeitsbeschränkung von „50 km/h“ auf der Staatsstraße 2074 vor dem Kreisverkehrsplatz Natternberg Auf Antrag des Staatlichen Bauamts wurde die vorhandene Geschwindigkeitsbeschränkung aufgehoben. Die bestehende Geschwindigkeitsbeschränkung von „70 km/h“ bleibt bestehen.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Dienstag, 14:42 Uhr
Dienstag, 14:40 Uhr

Auch interessant

Am Freitag, ab 17:30 Uhr