Beschlüsse
Verwaltungsausschuss 13.11.2020
Erweiterung gastronomischer Freischankflächen
Freischankfläche am Oberen Stadtplatz

Am Mittwoch kam der Deggendorfer Verwaltungsausschuss zu seiner 6. Sitzung des Jahres zusammen. Hier die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

Erweiterung der gastronomischen Freischankflächen und vorübergehende Zulassung von Sonnenschirm-Seitenwänden als Kälte- / Windschutzmaßnahme
Seit Corona und den notwendigen Abstandsregeln können in diesem Jahr Deggendorfer Gastronomen soweit es die Möglichkeiten zulassen, ihre Freischankflächen erweitern. Auf Antrag der CSU-Stadtratsfraktion beschloss der Verwaltungsausschuss, diese Praxis weiterzuführen und beauftragte die Verwaltung die erweiterten Freischankflächen beizubehalten, soweit und solange aus infektionsschutzrechtlichen Gründen entsprechende Abstände eingehalten werden müssen.

Darüber hinaus unterstützt die Stadt unter den gegebenen, Pandemie-bedingten und voraussichtlich noch für eine unbestimmte Zeit andauernden besonderen Umständen die Deggendorfer Gastwirte im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten mit der Zulassung von Kälte- und Windschutzmaßnahmen. Dazu gehören u.a. auch Vollzugserleichterungen zur Optimierung der Benutzbarkeit von Freischankflächen während der „kalten Jahreszeit“.

Anlegen einer Fläche für die Bestattung nach islamischem Ritus im Bereich des Deggendorfer Friedhofs
Die Stadtverwaltung wurde vom Ausschuss beauftragt, die Planungen für einen islamischen Friedhof fortzuführen und einen Planungsvorschlag vorzubereiten.

Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant

Am Freitag, ab 17:30 Uhr