Newsroom

#Presse

„Tradition bis Moderne XI – Quilts 2017“ noch bis 12.11. in Deggendorf zu Gast

Vortrag von Prof. Dr. Manfred Eder am 10. Oktober 2017 um 19 Uhr im Deggendorfer Stadtmuseum Eintritt frei
Text von Stadt Deggendorf|Stand: 03.11.2017 11:13 Uhr|Lesedauer: 2 Minuten
Quilt Heidi Förster mit ihrem Quilt "Aufblühend"

Unter dem Motto „Tradition bis Moderne XI“ wird bereits zum 5. Mal im Handwerksmuseum und Stadtmuseum Deggendorf die ganze Bandbreite der Quilts gezeigt. Die internationale Ausstellung wird alle drei Jahre von der Patchwork Gilde Deutschland e.V. ausgeschrieben und gastiert nach Stationen unter anderem in Fürth und Sainte- Marie-aux-Mines/Frankreich noch bis zum 12.11. 2017 in Deggendorf.
Aus den 100 eingereichten Arbeiten wählte die dreiköpfige Jury aus Dr. Elke Heege (D), Dr. Uta Lenk (D) und Gül Laporte (PT) 40 Quilts aus, darunter auch einen der Deggendorfer Textilkünstlerin Annemarie Zoller-Sicker. Die große Vielfalt der ausgestellten Arbeiten begeistert nicht nur textilaffine Besucher/innen. In den Ausstellungsräumen werden die verschiedenen Materialien und Verarbeitungstechniken nebeneinander präsentiert. Die Formen und Muster reichen von abstrakt geometrisch bis hin zu Darstellungen der Tier- und Pflanzenwelt.
Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, in dem alle zugelassenen Quilts dokumentiert sind und der in den Deggendorfer Museen zum Preis von 15 € erhältlich ist.  

Themen in diesem Artikel

Aus den Pressemitteilungen

Auch interessant