Deggendorfer Tafel

Haupteingang der Deggendorfer Tafel in der Bahnhofstraße in Deggendorf
Die Deggendorfer Tafel hilft in der Not: Dienstag und Donnerstag öffnet die Tafel ihre Türen für Bedürftige in Deggendorf

+++ Wichtige Info +++

Der Tafelbetrieb ist ab 23.03.2020 bis auf Weiteres eingestellt.
Es erfolgt keine Ausgabe mehr vor Ort.

Für tafelberechtigte Risikogruppen, ältere Menschen und Gehbehinderte gibt es eine Notversorgung (Lieferdienst).

Wenn Sie zur Risikogruppe gehören oder es Ihnen aufgrund etwaiger Behinderungen nicht möglich ist, sich bis auf Weiteres selber zu versorgen und/oder Sie dringend auf die Unterstützung durch Lebensmittel angewiesen sind, besteht die Möglichkeit eine telefonische Bestellung aufzugeben.

Präambel der Tafeln

„Nicht al­le Men­schen ha­ben ihr täg­lich Brot – und doch gibt es Le­bens­mit­tel im Über­fluss. Die Ta­feln in Deutsch­land be­mü­hen sich hier um ei­nen Aus­gleich. Ziel der Ta­feln ist es, qua­li­ta­tiv ein­wand­freie Nah­rungs­mit­tel, die im Wirt­schafts­pro­zess nicht mehr ver­wen­det wer­den kön­nen, an Men­schen in Not zu ver­tei­len“.

Auch die Mit­ar­bei­ter/in­nen der Deg­gen­dor­fer Ta­fel ver­su­chen, un­ter­stützt durch die Spen­den­be­reit­schaft der Bä­cker, Le­bens­mit­tel­ge­schäf­te und pri­va­ten Spen­der, mit ih­rem En­ga­ge­ment Bür­ge­rin­nen und Bür­gern mit knap­pen fi­nan­zi­el­len Mit­teln bei der wö­chent­li­chen Le­bens­mit­tel­ver­sor­gung zu hel­fen.

  • Zur­zeit en­ga­gie­ren sich 44 eh­ren­amt­li­che Hel­fe­rin­nen und Hel­fer.
  • Vier Ta­fel­teams tei­len sich die wö­chent­li­che Ar­beit in ei­nem Rhyth­mus von 14 Ta­gen.
  • Vier Fah­rer­teams, ho­len die Le­bens­mit­tel bei den Spen­dern ab.
  • Die Le­bens­mit­tel wer­den, sor­tiert und ein­ge­räumt.
  • Zwei­mal in der Wo­che ist Aus­ga­be ge­gen Vor­la­ge ei­ner Ta­fel­be­rech­ti­gung. Beim Er­halt der Le­bens­mit­tel ist ein Obo­lus von 1,00 € zu ent­rich­ten. Wir kön­nen die wö­chent­li­che Le­bens­mit­tel­ver­sor­gung nicht kom­plett über­neh­men, aber sie un­ter­stüt­zen.
  • Nach der Aus­ga­be wer­den noch die not­wen­di­gen Rei­ni­gun­gen und Ent­sor­gun­gen durch­ge­führt.
  • Zum Ab­schluss gibt es noch ein ge­müt­li­ches Bei­sam­men­sein. Ein­mal im Mo­nat ist Be­spre­chung.

Wer wird unterstützt?

  • Ar­beits­lo­sen­geld­emp­fän­ger mit klei­nen Be­zü­gen
  • Hartz IV- Emp­fän­ger/in­nen
  • Rent­ner/in­nen mit „klei­ner Ren­te“, Grund­si­che­rung oder Wohn­geld

Woher bekomme ich die Tafel-Berechtigung?

Ei­ne Ta­fel­be­rech­ti­gung er­hal­ten Sie im Neu­en Rat­haus im Bü­ro der Bür­ger­ar­beit, Tel. 0991/2960116 Zim­mer 004 Franz-Jo­sef-Strauß-Str.3. Bit­te brin­gen Sie den gül­ti­gen Ar­beits­lo­sen­geld-, Hartz IV- oder Ren­ten­be­scheid, Grund­si­che­rungs- oder Wohn­geld­be­scheid so­wie Ih­ren Per­so­nal­aus­weis mit.

Kann man für die Tafel spenden?

Klar! Wenn Sie uns fi­nan­zi­ell un­ter­stüt­zen möch­ten, so freu­en wir uns sehr über Ih­re Spen­de.

Spar­kas­se Deg­gen­dorf
IBAN: DE10 7415 0000 0380 0005 39
BIC: BY­LA­DE­M1­DEG

Wir über uns

  • Zur­zeit en­ga­gie­ren sich 44 eh­ren­amt­li­che Hel­fe­rin­nen und Hel­fer.
  • Vier Ta­fel­teams tei­len sich die wö­chent­li­che Ar­beit in ei­nem Rhyth­mus von 14 Ta­gen.
  • Vier Fah­rer­teams, ho­len die Le­bens­mit­tel bei den Spen­dern ab.
  • Die Le­bens­mit­tel wer­den, sor­tiert und ein­ge­räumt.
  • Zwei­mal in der Wo­che ist Aus­ga­be ge­gen Vor­la­ge ei­ner Ta­fel­be­rech­ti­gung. Beim Er­halt der Le­bens­mit­tel ist ein Obo­lus von 1,00 € zu ent­rich­ten. Wir kön­nen die wö­chent­li­che Le­bens­mit­tel­ver­sor­gung nicht kom­plett über­neh­men, aber sie un­ter­stüt­zen.
  • Nach der Aus­ga­be wer­den noch die not­wen­di­gen Rei­ni­gun­gen und Ent­sor­gun­gen durch­ge­führt.
  • Zum Ab­schluss gibt es noch ein ge­müt­li­ches Bei­sam­men­sein. Ein­mal im Mo­nat ist Be­spre­chung.

Bahnhofstraße 70
Te­le­fon 0991 2960-477

Die Tafel ist geöffnet:
Dienstag und Donnerstag von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Lei­te­rIn­nen der Grup­pen sind Claudia Ukzmaili, Angela Fischer, Jutta Köberl und Man­fred Pu­fahl.

Kontakt zum Amt

Deggendorfer Tafel
Bahnhofstraße 70
94469 Deggendorf
Telefon: +49 991/2960-477
Öffnungszeiten
Di. und Do. von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Lei­te­rIn­nen der Grup­pen sind Claudia Ukzmaili, Ku­ni­gun­de Krön­ner, Jutta Köberl und Man­fred Pu­fahl.
Themen in diesem Artikel

News zum Thema

Auch interessant