Newsroom

#Presse

Zahlen, Mythen, Legenden, Aberglaube und alles rund um Freitag den 13.

Bei Fragen, Anregungen, Sorgen oder Problemen im direkten Kontakt mit Dr. Christian Moser
Text von Stadt Deggendorf|Stand: 10.06.2014 06:50 Uhr|Lesedauer: 2 Minuten

Seien wir ehrlich: geht es uns nicht allen so, dass Zahlen nicht nur unser Leben begleiten, sondern manchmal auch beeinflussen?
Zahlen rufen heiteres, ironisches, besinnliches oder nachdenkliches in uns hervor. Mit zunehmendem Alter lässt jedoch bei manchen Zeitgenossen der Enthusiasmus nach.

Der Journalist und Vorleser Rolf Ruck berichtet über erstaunliches und unbegreifliches zur Zahlenmystik am Beispiel der Ziffer 13 und Freitag, dem 13.
Es gibt kein Hotelzimmer Nummer 13. Auch auf einem Schiff sucht man vergeblich nach der Kabine mit der Nummer 13. Und sind einmal 13 Gäste in einem Restaurant angemeldet, deckt der Maître ein 14. Gedeck für die „Hauskatze“ ein.

Berühmte Frauen und Männer der Zeitgeschichte lässt Rolf Ruck vorbeiflanieren. Alle haben mit Freitag, dem 13. zu tun.

Lesung mit Rolf Ruck
Stadtbibliothek Deggendorf. Freitag, 13. Juni 2014, 19.00 Uhr
Eintritt 5 €
Voranmeldungen unter 0991/2960-525

Themen in diesem Artikel

Aus den Pressemitteilungen

Donnerstag, 18:15 Uhr

Auch interessant