Instagram
Youtube
Facebook
14.09.2018 08:23

Wahlbenachrichtigungskarten für Landtags- und Bezirkswahl

24.800 stimmberechtigte Bürgerinnen und Bürger der Stadt erhalten bis spätestens 23.09.2018 die Wahlbenachrichtigungskarte, mit der sie über das Wahllokal, in dem sie wählen können, informiert werden. Die Wahlbenachrichtigungskarte enthält für barrierefreie Wahllokale den Aufdruck des Rollstuhlfahrersymbols. 

Wer keine Wahlbenachrichtigungskarte erhält, aber trotzdem glaubt stimmberechtigt zu sein, sollte im Wahlamt nachfragen, ob eine Eintragung im Wählerverzeichnis der Stadt Deggendorf vorliegt, denn dies ist Voraussetzung für das Wahlrecht. Jede(r) Stimmberechtigte kann in dem zugewiesenen Wahllokal mit der Wahlbenachrichtigungskarte oder mit einem gültigen Personal¬ausweis oder Reisepass wählen; Voraussetzung ist jedoch immer der Eintrag in das jeweilige Wählerverzeichnis. 

Gleichzeitig haben die Stimmberechtigten die Möglichkeit mit der Wahlbenachrichtigungskarte einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen – ohne Angaben von Gründen – anzufordern. Die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ist hierzu vollständig auszufüllen, zu unterschreiben und in einem frankierten Umschlag an die Stadt Deggendorf, Wahlamt, Franz-Josef-Strauß-Str. 3, 94469 Deggendorf, zu senden. 

Die Stimmberechtigten können die Wahlscheine und Briefwahlunterlagen auch persönlich im Neuen Rathaus, Wahlamt, Zi.-Nr. 11, abholen. Die Briefwahlunterlagen dürfen an Dritte ausgehändigt werden, wenn die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte einschließlich der Vollmacht ausgefüllt und unterschrieben ist. Eine bevollmächtigte Person darf dabei nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten. 

Durch den zusätzlichen Service der Stadt Deggendorf unter www.buergerserviceportal.de/ bayern/deggendorf hat jede(r) Wähler(in) zudem die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen einfach und bequem über das Internet anzufordern. Hierbei sind der Stimmbezirk und die Wählerver¬zeichnisnummer anzugeben. 

Außerdem können Sie die Briefwahlunterlagen auch über Ihr Smartphone anfordern. Dazu scannen Sie den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ein. Eine zusätzliche Antragstellung per Post oder Fax ist hier nicht mehr notwendig. 

Die Antragstellung kann auch per E-Mail an buergeramt@deggendorf.de unter Nennung von Familienname, Vorname, Geburtsdatum und vollständiger Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort) erfolgen, nicht aber telefonisch oder per SMS.

Für die Landtags- und Bezirkswahl 2018 am 14.10.2018 kann ein Wahlschein mit Briefwahl-unterlagen bis Freitag, 12.10.2018, 15:00 Uhr, im Wahlamt der Stadt Deggendorf beantragt werden.

Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung oder wenn der Wahlraum nicht oder nur unter unzumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann, ist eine Erteilung des Wahlscheins noch bis zum Wahltag, 15:00 Uhr, möglich.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail