Instagram
Youtube
Facebook
Twitter
02.06.2020 12:20

Amtsübergabe an den neuen Jugendbeauftragten der Stadt

Renate Wasmeier übergibt an Konrad Rankl

Foto: Oberbürgermeister Dr. Christian Moser, Renate Wasmeier, Konrad Rankl und Karin Loibl; im Hintergrund die neue Hüpfburg in Form des Alten Rathauses
Bildnachweis: Stadt Deggendorf

Die nagelneue Hüpfburg der Stadt Deggendorf in Form des Alten Rathauses bildete die Kulisse für einen besonderen Anlass: Die ehemalige Jugendbeauftragte und jetzt 3. Bürgermeisterin, Renate Wasmeier, übergab im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Christian Moser und der Leiterin des Jugendcenters 4You, Karin Loibl, das Amt des Jugendbeauftragten der Stadt Deggendorf an Konrad Rankl.

Renate Wasmeier freute sich über die schöne Zeit in den letzten sechs Jahren und bedankte sich bei Karin Loibl und dem gesamten 4You-Team mit „Gute-Laune-Tassen“. Die gute Laune habe sie bei ihrer Arbeit stets gespürt, ebenso wie die innovativen Ideen und den ihr entgegengebrachten Rückhalt. Für ihren Nachfolger hatte Wasmeier einen Rucksack in der grünen 4You-Farbe dabei, gefüllt mit allerlei Geschenken, als Symbol für die Arbeit eines Jugendbeauftragten. Auch die Geldbörse durfte nicht fehlen, ein Zeichen dafür, die Jugendarbeit finanziell weiterhin zu unterstützen. Wasmeier wünschte dem neuen Jugendbeauftragten viel Freude bei seiner Arbeit.

Oberbürgermeister Dr. Christian Moser beglückwünschte Rankl ebenfalls zu seinem neuen Amt. Er ist überzeugt, dass er bei den Jugendlichen ankommen wird. Abschließend bedankte sich die Leiterin des Jugendzentrums, Karin Loibl, bei Renate Wasmeier ebenfalls mit kleinen Geschenken für die gute Zusammenarbeit. Loibl hatte unter anderem eine Schatzkiste mit verschiedenen Perlen dabei, stellvertretend für die vielfältigen Erfahrungen. Ein liebevoll gestaltetes Fotoalbum zeigt die Erinnerungen der erfolgreichen Jugendarbeit der vergangenen Jahre.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail