FairTrade

Deggendorf ist Fairtrade Stadt!
Fairtrade Zeichen auf einem Jutesack

Seit 31.1.2020 ist nun die Stadt Deggendorf offiziell Fairtrade Stadt und darf sich mit Nummer 670 bayernweit einreihen. Damit ist die Arbeit der Steuerungsgruppe jedoch nicht zu Ende nach dem Motto „Mission erfüllt“.

Eine Stadtverwaltung befindet sich nahe an der Lebenswelt der Bürgerinnen und Bürger und kann daher mit dem eigenen Einkaufsverhalten ein wichtiges Signal an die Bevölkerung und die Unternehmen aussenden. Deshalb versucht die Stadt weiter als Vorreiter zur handeln Ihre Produkpallette hinsichtich fairer Lebensmittel und auch in anderen Bereichen ständig auszuweiten.

Die Koordinierungstelle der Stadt Deggendorf sieht es aber auch als Aufgabe Ihren Bürgern eine Übersicht an die Hand zu geben in welchen Unternehmen in Deggendorf Fair gehandelte Produkte eingekauft werden können und wer nach diesem Siegel handelt.

Zurzeit sind folgende Einzelhandelsgeschäfte, Großhändler, Betriebe, Gastronomen, Schulen, und Organisationen und Einrichtungen als offizielle Unterstützer registriert und bieten fair gehandelte Produkte an.

Diese Unterstützer sind auf der Homepage der Stadt Deggendorf unter der Rubrik Fairtrade aufgelistet und werden sobald neue hinzukommen ergänzt. Wir gewähren keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da es sicher auch Anbieter gibt die bei uns nicht gemeldet sind.

Haben auch Sie Fairtrade Produkte oder setzten sie den Fairen Gedanken in Ihrem Betrieb, Verein Ihrer Organisation um, dann nehmen Sie Kontakt mit aus auf.

Impressionen von der Auszeichnungsfeier

Steuerungsgruppe der Stadt Deggendorf

Andrea Einhellig
Leiterin Steuerungsgruppe
Bauverwaltung, Stadt Deggendorf

Julia Nikolic und Irmgard Wagner-Stoye
Frauenzentrum Deggendorf e.V. / Weltladen für die Vereine und Zivilgesellschaft

Isidor Neumaier
Innstolz Käsewerk Roiner KG für die Unternehmen und Gastronomen

Barbara Nietsche
Realschule Deggendorf der Maria-Ward-Schulstiftung Passau für die Schulen

Beate Sagmeister
Pfarrei St. Martin, Bildungsbeauftragte für die Kirchen

Renate Wasmeier
Stadt Deggendorf, Jugendbeauftragte für die Kommunalpolitik

Ulrike Watzek
Stadt Deggendorf, Umweltbeauftragte für die Stadtverwaltung

Unsere Unterstützer

Einzelhandel
Aldi SÜD, Graflinger Straße 157, Werftstraße 32
Bäckerei Simeth, Amanstraße 16
Bio Feinkost Heubel, Ruselbergstraße 28
denn´s Biomarkt, Graflinger Straße 135
dm-drogerie markt, Graflinger Straße 135
Edeka Oswald KG, Steinbruchweg 1
Ella & Co., Oberer Stadtplatz 13
Innstolz Frischedienst, Innstolz Käsewerk Roiner KG, Siedlungsstraße 1
Lidl Vertriebs GmbH & Co KG, Graflinger Straße 126
Müller Ltd. & Co KG, Michael-Fischer-Platz 3-5
real GmbH Deggendorf, Graflinger Straße 121
Rossmann Drogeriemark, Luitpoldplatz 17

Gastronomie
Bäckerei Bachmeier, Landshuter Straße 13, 84307 Eggenfelden
Café arte, Am Stadtpark 22
Café Holler, Amanstraße 8
Café Restaurant Auszeit, Mainkofen 22, Haus D2
Elypso Deggendorf, Sandnerhofweg 4-6
Hotel Gasthof Höttl, Luitpoldplatz 22
la padella, Rosengasse 7
TE Catering beim Krahwirt, Haslacher Straße 151

Zivilgesellschaft: Vereine
Eine-Welt-Laden St. Martin im Pfarrzentrum, Egger Straße 11
Weltladen im Frauenzentrum, Nördlicher Stadtgraben 33

Zivilgesellschaft: Schulen
Mittelschule Theodor Heuss, Pandurenweg 9
Realschule Deggendorf der Maria- Ward-Schulstiftung, Maria-Ward-Platz 18
Robert-Koch-Gymnasium, Konrad-Adenauer-Straße 6
Staatliche Berufsschule 1, Egger Straße 1

Zivilgesellschaft: Kirchengemeinden
Pfarrgemeinde St. Martin, Egger Straße 11

Seit mehr als 15 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. 2020 findet die Faire Woche vom 11. bis 25. September unter dem Motto “Fair statt mehr” zum Thema “Fairer Handel und das Gute Leben” statt.

Auch wir als „Fairtrade Stadt“ möchten die Frage aufwerfen, was wir für ein “Gutes Leben” eigentlich wirklich brauchen – und wie wir dazu beitragen können, dass möglichst alle Menschen ein gutes Leben führen können.  Einige der Aktionen haben wir hier für Sie aufgelistet.

Ausstellung in der Stadtbibliothek

Unsere Stadtbibliothek bietet zu diesem Thema über den gesamten Zeitraum eine Bücherausstellung, nicht nur mit Sachbüchern, sondern auch mit Geschichten und Romanen aus Ländern des globalen Südens an.

Auch die Gastronomie und den Einzelhandel haben wir eingebunden
Achten Sie auf die Angebote unserer Deggendorfer Gastronomen, Cafés, Einzelhändler in diesem Zeitraum. Einige haben sich für Sie etwas Besonderes ausgedacht und bieten unter dem Motto „Faire Genusswoche Deggendorf“ ihre Produkte an:

  • Backhaus und Café Einhellig (alle Filialen)
    Kuchen oder Gebäckteile mit Fairen Zutaten
  • Gasthaus zur Knödlwerferin
    Faires Frühstück über den gesamten Zeitraum der Fairen Woche Faires Tagesgericht vom 11.09.2020 bis einschließlich 18.09.2020
  • Café Holler
    Warmes Gericht auf Fairer Basis am 18.09.2020 und am 19.09.2020 ab 19.00 Uhr
  • Café Floh
    „Fair Trade Bowl“ vom 11.09.2020 bis 25.09.2020
  • Bäckerei Bachmeier
    in den Deggendorfer Filialen wird „Fairer Kaffee“ angeboten Bonus Programm „Fairer Kaffee Pass“ Jeder 11. Kaffee gratis.
  • Feinkost Heubel
    über den gesamten Zeitraum Slow Food auf Fairer und Regionaler Basis
  • Fruchtig-Frisch Deggendorf
    Faire Obst und Gemüseangebote
  • Mama Mia – Osteria, Weinbar, Pizzeria
    Fairer Cocktail „Mojito“ am 11.09.2020, 18.09.2020, 25.09.2020 von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr
  • Beim Krahwirt
    17.09.2020 bis 23.09.2020
    Speisekarte “Fair und Regional
  • Unverpackt Glücklich
    19.09.2020 bis 25.09.2020
    Fairtrade Müsli Woche
  • Innstolz Frischdienst
    Lieferant von Fairprodukten für Gastronomie und Catering
Themen in diesem Artikel

Aus den Pressemitteilungen

Auch interessant