Instagram
Youtube
Facebook

Bedeutung der Ausgrabungen

Wie auf den letz­ten Sei­ten dar­ge­stellt wur­de, konn­ten durch die bis­he­ri­gen Ar­bei­ten der Stadt­ar­chäo­lo­gie ei­ne Fül­le neu­er Er­kennt­nis­se und Be­ob­ach­tun­gen zur Ge­schich­te und Kul­tur­ge­schich­te der Stadt ge­won­nen wer­den. Trotz­dem blei­ben Fra­gen: Wie weit dehn­te sich die präur­ba­ne Sied­lung aus? Gab es tat­säch­lich ur­sprüng­lich ei­ne klei­ne­re Stadt­an­la­ge? Wie sa­hen die mit­tel­al­ter­li­chen Haus­grund­ris­se aus? Wo sind ein­deu­ti­ge Ab­fall­gru­ben und Kloa­ken, wie man sie in an­de­ren Städ­ten fin­det? Wie se­hen mit­tel­al­ter­li­che Be­stat­tun­gen aus? Ver­gleicht man die Gra­bun­gen in Deg­gen­dorf mit den Gra­bun­gen in an­de­ren Städ­ten, so könn­te man die Fra­gen end­los fort­set­zen. Da je­de Gra­bung zu wei­te­ren Er­geb­nis­sen führt, ist es auch in Zu­kunft wich­tig, dass je­der Bau­maß­nah­me ei­ne ar­chäo­lo­gi­sche Aus­gra­bung vor­aus­geht. Das Ar­chiv im Bo­den ist noch vol­ler Über­ra­schun­gen und es soll­te nicht wie vor­mals den gie­ri­gen Zäh­nen der Bag­ger­schau­feln über­las­sen wer­den.

Stadtarchiv

Erich Kandler
Franz-Josef-Strauß-Str. 5
94469 Deggendorf

Tel: 0991 2960-580
Fax: 0991 2960-199

Stadtarchäologie

Franz-Josef-Strauß-Str. 5
94469 Deggendorf

Tel: 0991 2960-590
Fax: 0991 2960-199