sigarilyo freddie aguilar mp3 downloadgoogle sketchup 12 downloadelena dhe vigani video download
merlo indiano parlante youtube downloaderhp 12c manual downloaddownload lagu madi gubarsa
ladla movie mp4 song downloaddigital arithmetic ercegovac download firefoxkrawczyk koledy prawoslawne mp3 download
21.11.2013 12:33

Jugendcenter 4 You - Ausflug zu den Lunapark-Alpakas

Punky, Flocke und Co freuen sich auf die interessierten Kinder und Jugendlichen

In der Nä­he von Vils­hofen be­fin­det sich der Luna­park-Al­pa­ka-Hof mit ei­ge­nem Hof­la­den. Am Sams­tag, den 30.11.2013 bie­tet das städ­ti­sche Ju­gend­cen­ter von 11:00 bis 18:00 Uhr ei­nen Aus­flug dort­hin an.

Al­pa­kas wer­den als in­tel­li­gen­te und lie­bens­wer­te Tie­re mit vie­len Ge­sich­tern be­schrie­ben. Sie sind sanft und zärt­lich, chro­nisch neu­gie­rig und ex­plo­die­ren vor lau­ter Le­bens­freu­de. Je­des Al­pa­ka hat sei­nen ei­ge­nen Cha­rak­ter, der meist schon als Foh­len zu er­ken­nen ist. Un­ter den sechs Al­pa­kas mit völ­lig un­ter­schied­li­chem Aus­se­hen gibt es sü­ße Schmu­se­kat­zen, klei­ne Tag­träu­mer, star­ke Be­schüt­zer und ech­te Drauf­gän­ger. Al­pa­kas sind als Her­den­tie­re aber auch sehr wach­sam. Bei dro­hen­der Ge­fahr sto­ßen sie ei­nen Warn­pfiff aus, flüch­ten je­doch nicht, son­dern schät­zen die Si­tua­ti­on erst auf ih­re Ge­fähr­lich­keit hin­ein. Je grö­ßer die Her­de, um­so ru­hi­ger und ent­spann­ter ist die Grup­pe, denn vie­le Au­gen se­hen mehr als we­ni­ge. Als Laut­äu­ße­rung hört man von Al­pa­kas meis­tens nicht mehr als ein be­schau­li­ches “Mmmmh”, ein sanf­tes Sum­men, das al­pa­ka­ty­pisch aber auch schwer zu be­schrei­ben ist. Und Ja! Al­pa­kas kön­nen spu­cken.

Mit Ka­tha­ri­na Ma­ria Brückl, ei­ner staat­lich an­er­kann­ten Er­zie­he­rin mit Fort­bil­dung für TGI (Tier­ge­stütz­te In­ter­ven­ti­on mit land­wirt­schaft­li­chen Nutz­tie­ren) wer­den die Al­pa­kas auch tier­ge­stützt ein­ge­setzt! Durch sein na­tür­li­ches und an­ge­neh­mes We­sen strahlt ein Al­pa­ka un­ein­ge­schränk­te Ru­he und Ge­las­sen­heit aus und wirkt aus die­sem Grund auf die Men­schen in sei­ner Um­ge­bung aus­glei­chend und ent­span­nend. Zwi­schen ei­nem ge­sun­den und ei­nem be­ein­träch­tig­ten Men­schen dif­fe­ren­zie­ren die Al­pa­kas nicht, sie sind über­dies hin­aus durch­aus in der La­ge, sich dem je­wei­li­gen Men­schen, der Stim­mung und der in­di­vi­du­el­len Si­tua­ti­on an­zu­pas­sen. Die päd­ago­gi­sche Ar­beit mit den Al­pa­kas ist ver­gleich­bar mit der Ar­beit mit Del­fi­nen.

Ab so­fort kön­nen sich in­ter­es­sier­te Kin­der und Ju­gend­li­chen im Of­fice 4Y­ou an­mel­den! Für ei­nen klei­nen Un­kos­ten­bei­trag von 2 Eu­ro wird ein er­leb­nis­rei­cher Tag auf dem Al­pa­kahof or­ga­ni­siert! Wei­te­re In­fos gibt es un­ter www.luna­park-al­pa­kas.de oder www.4y­ou-deg­gen­dorf.de

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

 

Ansprechpartnerin
Viola Mühlbauer
Tel: 0991 2960-112
E-Mail